Upjers-Spen­den­ak­ti­on über­trifft Erwar­tun­gen deut­lich

Spen­den­sum­me in Höhe von 20.000 Euro geht an den Ver­ein „Akti­on Deutsch­land Hilft“

Die 10 000 Euro-Spen­den­ak­ti­on des Bam­ber­ger Brow­ser­ga­me-Her­stel­lers Upjers für den Ver­ein „Akti­on Deutsch­land Hilft“ hat inner­halb von nur einem Tag ihr Ziel mehr als erreicht. Bereits am Don­ners­tag­mor­gen, 17. März, hat­ten die Spie­ler über die Spiel­wäh­rung ins­ge­samt Coins im Wert von 15 000 Euro gespen­det. „Wir sind von der groß­ar­ti­gen Spen­den­be­reit­schaft und tol­len Unter­stüt­zung unse­rer Spie­ler abso­lut begei­stert und bedan­ken uns ganz herz­lich bei allen Teil­neh­mern“, sag­te Upjers-Geschäfts­füh­rer Klaus Schmitt.

Auf­grund der gro­ßen Reso­nanz wur­de die Akti­on bis Don­ners­tag, 17. März, um 11 Uhr fort­ge­setzt. Den Spen­den­be­trag erhöh­te Upjers zum Abschluss der Akti­on auf ins­ge­samt 20 000 Euro. Das Geld geht zu 100 Pro­zent an den Ver­ein „Akti­on Deutsch­land Hilft“, der 2001 von zehn deut­schen Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen gegrün­det wur­de, um bei Kata­stro­phen zu hel­fen. Am Mitt­woch­mit­tag, 16. März, hat­te Upjers die 10 000 Euro-Spen­den­ak­ti­on für „Akti­on Deutsch­land Hilft“ gestar­tet, um die Erd­be­ben-Opfer in Japan zu unter­stüt­zen.

Dabei konn­ten User in den Spie­len My Free Farm, Kapi Hospi­tal und Wur­zel­im­pe­ri­um Spe­cial Items in der spiel­in­ter­nen Wäh­rung Coins erwer­ben. Neben einer Kirsch­blü­te und einem Bon­sai-Baum wur­de auch ein vier­tei­li­ger Zen-Gar­ten ange­bo­ten. Die Spe­cial Items der Spen­den­ak­ti­on lie­ßen sich mit gekauf­ten Coins erwer­ben sowie mit erspiel­ten Coins, deren Gegen­wert Upjers mit rea­lem Geld aus­glich. Bei der Spen­den­ak­ti­on setz­te der Groß­teil der Spie­ler vor allem erspiel­te Coins ein, die Upjers gegen­fi­nan­zier­te.

Zusätz­lich wird es wei­ter­hin in allen Upjers-Spie­len Spen­den­ban­ner für den Ver­ein „Akti­on Deutsch­land Hilft“ geben.

Direk­te Spen­den an die „Akti­on Deutsch­land Hilft“ sind wei­ter­hin mög­lich unter: „Akti­on Deutsch­land Hilft“, Spen­den­kon­to: 10 20 30, Bank für Sozi­al­wirt­schaft, BLZ 370 205 00. Spen­den-Stich­wort: Japan-Hil­fe. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen auch unter www​.akti​on​-deutsch​land​-hilft​.de

Auch G.A.M.E., der Bun­des­ver­band der Ent­wick­ler von Com­pu­ter­spie­len e.V., ruft der­zeit zu einer Spen­den­ak­ti­on für die Opfer der Natur­ka­ta­stro­phe in Japan auf und unter­stützt die Initia­ti­ve „Gamers for Japan“. Alle Infos dazu gibt es unter www​.game​-bun​des​ver​band​.de

Schreibe einen Kommentar