Lese­Lust macht Lau­ne – Lite­ra­tur­fe­sti­val Wort­Spie­le 2011

Unter dem Mot­to „Lese­Lust“ steht in die­sem Jahr das Lite­ra­tur­fe­sti­val „Wort­spie­le – Lite­ra­tur in Ober­fran­ken“ des Bezirks Ober­fran­ken. Vom 13. März bis zum 17. April ste­hen über 140 Ver­an­stal­tun­gen in ganz Ober­fran­ken auf dem Programm.

Zuhö­ren, eige­ne Tex­te schrei­ben, Schmö­kern in Büchern – die Wort­spie­le 2011 machen Lust aufs Lesen. „Lesun­gen, Work­shops oder ein lite­ra­ri­scher Stadt­rund­gang durch Bam­berg – unse­re Ser­vice­stel­le für Thea­ter und Lite­ra­tur hat wie­der ein Pro­gramm mit inter­es­san­ten Lite­ra­tur­ver­an­stal­tun­gen geplant und orga­ni­siert“, freut sich Bezirks­tags­prä­si­dent Dr. Gün­ther Denzler.

Schon in den Vor­jah­ren haben die Wort­Spie­le stets auch den Bezug der Lite­ra­tur zu ande­ren Kün­sten her­vor­ge­ho­ben. In die­sem Jahr konn­te der Bezirk unter ande­rem eine Koope­ra­ti­on mit dem For­schungs­in­sti­tut für Musik­thea­ter der Uni­ver­si­tät Bay­reuth ein­ge­hen. Die­se kommt bei der lite­ra­risch-musi­ka­li­schen Auf­takt­ver­an­stal­tung „Ein Nach­mit­tag mit Franz Liszt“ am 13. März in Thur­nau (Lkr.Kulmbach) zum Tragen.

Fünf Wochen lang kom­men wäh­rend der Wort­Spie­le frän­ki­sche Autorin­nen und Autoren zu Wort: Nora Gom­rin­ger, die Direk­to­rin der Vil­la Con­cordia in Bam­berg, trägt aus ihren Tex­ten vor, eben­so der Kri­mi­au­tor Tho­mas Kastu­ra oder die Kin­der- und Jugend­buch­au­torin Ines Bea­trix Brück­le. Der Schau­spie­ler Hans-Jür­gen Schatz wirkt mehr­fach bei den Wort­Spie­len mit. Er liest aus dem Werk Jean Pauls und prä­sen­tiert ein andern­mal eine unter­halt­sa­me Aus­wahl aus dem Werk „Der aben­teu­er­li­che Sim­pli­cis­si­mus“. Auch der Kro­nacher Dich­ter und Künst­ler Ingo Ces­a­ro berei­chert die Wort­Spie­le mit meh­re­ren Lesun­gen und Work­shops, unter ande­rem in der Berufs­fach­schu­le für Kran­ken­pfle­ge in Kronach.

Die ober­frän­ki­sche Mund­art darf bei den Wort­Spie­len 2011 natür­lich nicht feh­len. Im Fich­tel­ge­birgs­mu­se­um in Wun­sie­del zei­gen Mund­art­dich­ter „Wea mer bei uns redd“. Beson­ders aktiv zeig­te sich der St. Micha­els­bund, Diö­ze­san­stel­le Bam­berg, der zahl­rei­che Lesun­gen mit bekann­ten Kin­der- und Jugend­buch­au­toren in Schu­len und Biblio­the­ken organisierte.

Das aus­führ­li­che Pro­gramm der Wort­Spie­le 2011 steht auf der Home­page der Ser­vice­stel­le für Thea­ter und Lite­ra­tur des Bezirks Ober­fran­ken zum Down­load bereit (http://​www​.ser​vice​-thea​ter​.de).

Das Pla­kat zu den Wort­Spie­len 2011 wur­de von dem Bam­ber­ger Künst­ler Erhard Schüt­ze gestaltet.