Sechs Autos in Bay­reuth auf­ge­bro­chen – Poli­zei bit­tet um Hinweise

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de schlug ein bis­lang Unbe­kann­ter im Stadt­ge­biet bei sechs gepark­ten Fahr­zeu­gen die Sei­ten­schei­ben ein und erbeu­te­te Gegen­stän­de im Wert von 1.000 Euro. Der ange­rich­te­te Sach­scha­den an den Autos beläuft sich auf rund 6.000 Euro.

In einem Fall gelang­te der Täter, in der Gra­ser­stra­ße auf der­zeit unbe­kann­te Wei­se ins Fahr­zeu­g­inne­re eines schwar­zen Mitsu­bi­shi Paje­ro. Hier stahl er ein Fern­glas. In der Bam­ber­ger Stra­ße ging der Kri­mi­nel­le mit bra­chia­ler Gewalt vor und ver­such­te zunächst das Falt­dach eines grau­en Renault Twin­go auf­zu­he­beln. Nach­dem dies offen­sicht­lich nicht gelang, hebel­te er das hin­te­re lin­ke Sei­ten­fen­ster auf. Beu­te mach­te der Täter nicht.

Eben­falls in der Bam­ber­ger Stra­ße schlug der Lang­fin­ger die hin­te­re rech­te Sei­ten­schei­be eines schwar­zen Mer­ce­des ein. Hier fie­len ihm eine Akten­ta­sche und ein Schlüs­sel­bund in die Hände.

In der Fried­rich-Ebert-Stra­ße schlug der Täter die hin­te­re rech­te Sei­ten­schei­be eines schwar­zen VW Pas­sat ein und stahl eine auf der Rück­sitz­bank abge­leg­te Stan­ge Zigar­ret­ten der Mar­ke “Car­bi­net Würzig”.

In der Hein­rich-Ricken­scher-Stra­ße schlug der Gau­ner die Bei­fah­rer­schei­be eines grau­es Rover ein und nahm neben dem Navi eine Sport­ta­sche samt Lap­top mit.

In der Raithel­stra­ße schlug der Dieb die Fah­rer­sei­ten­schei­be eines wei­ßen Ford Focus ein und durch­wühl­te das Handschuhfach.

Die Tat­zeit bewegt sich zwi­schen Frei­tag­abend bis Sonn­tag­nach­mit­tag gegen 15 Uhr.

Ein am Frei­tag in der Bam­ber­ger Stra­ße gestoh­le­nes rot/​schwarzes Fahr­rad der Mar­ke “Nitro” tauch­te am Sams­tag­mor­gen an einer Hecke leh­nend in der Gra­ser­stra­ße wie­der auf. Mög­li­cher­wei­se kommt der Auto­auf­bre­cher auch für die­sen Fahr­rad­dieb­stahl in Frage.

Hin­wei­se bit­te an die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter Tel. 0921/506–0.

Schreibe einen Kommentar