Even­song – Abend­lob in Form der angli­ka­ni­schen Kir­che

Sonn­tag, 9. Janu­ar 2011, 17.00 Uhr, Bam­ber­ger Dom

Bam­berg. (bbk) In der angli­ka­ni­schen Kir­che hat er eine Jahr­hun­der­te lan­ge Tra­di­ti­on und ist aus der Ver­bin­dung von Ves­per und Com­plet ent­stan­den. Am Sonn­tag, 9. Janu­ar 2011, dem Fest der Tau­fe des Herrn, fin­det ein Even­song „O nata lux de lumi­ne“ im Bam­ber­ger Dom statt. Um 17 Uhr wird Dom­ka­pi­tu­lar Dr. Gün­ter Raab zum Abschluss des Weih­nachts­fest­krei­ses die­ser beson­de­ren Form des Abend­lo­bes vor­ste­hen.

Der Even­song ist eine Form des Stun­den­ge­bets, die sich in der angli­ka­ni­schen Kir­che unter die­sem Namen eta­bliert hat und an allen angli­ka­ni­schen Kathe­dra­len täg­lich gefei­ert wird. Musi­ka­lisch reich­hal­ti­ge und kunst­vol­le Gestal­tung zeich­net ihn aus.

Die Capel­la Hen­ri­ci Bam­berg und Karl-Heinz Böhm an der Orgel sin­gen und spie­len Wer­ke von Tho­mas Tal­lis, John Sheppard, Hie­ro­ny­mus Prae­to­ri­us, Max Eham und Mor­ten Lau­rid­sen. Die musi­ka­li­sche Lei­tung hat Dom­or­ga­nist Mar­kus Wil­lin­ger.