Bund Natur­schutz ruft zur Demo auf

Der Bund Natur­schutz (BN) ruft für Sams­tag, 9.Okt. zur Teil­nah­me der Groß­de­mo und Bil­dung der Men­schen­ket­te in Mün­chen auf. Anmel­dung zur kosten­lo­sen Zug­mit­fahrt nach Mün­chen vor­mit­tags in der BN-Geschäfts­stel­le Forch­heim, Klo­ster­stra­ße 17, im 2. Stock oder Tele­fon 09191 – 65 960. Die BN-Kreis­grup­pe Forch­heim lädt ein zur Fahr­ge­mein­schaft mit der Bahn am 9. Okto­ber. Abfahrt 8:50 Uhr, Treff­punkt ab 8:30 Uhr am Bahn­hof Forchheim.

BN-For­de­run­gen bei der Demo: Atom­kraft­wer­ke abschal­ten! Jetzt! Schluss mit der Blocka­de der erneu­er­ba­ren Ener­gien! Schluss mit Unfall­ri­si­ko! Schluss mit Abla­ge­run­gen des gefähr­li­chen Atommülls!

BN-Kat­ten­beck: „Bay­ern ist mit sei­nen fünf Atom­kraft­wer­ken an drei Stand­or­ten von die­sen Beschlüs­sen, die Gesund­heit und das Leben gefähr­den beson­ders betroffen.“

Kat­ten­becks Apell: „Wir haben die Chan­ce, die Atom­kraft end­gül­tig aufs Abstell­gleis zu set­zen, da die Alter­na­ti­ven zur Atom­kraft längst da sind. Fakt ist auch, dass wir in Bay­ern seit Jah­ren mehr Strom pro­du­zie­ren als wir ver­brau­chen. Wir könn­ten sofort auf die älte­sten Reak­to­ren ver­zich­ten. Die Zukunft ist erneu­er­bar im Drei­klang von Erneu­er­ba­ren Ener­gien, Ener­gie­spa­ren und Ener­gie­ef­fi­zi­enz. Die Ener­gie­wen­de ist sofort mög­lich! Jetzt! Die Alter­na­ti­ven sind längst da, man muss sie nur einsetzen.

Schreibe einen Kommentar