Sper­rung der Anschluss­stel­le Bam­berg-Süd der A 73

Die Dienst­stel­le Bay­reuth der Auto­bahn­di­rek­ti­on Nord­bay­ern führt vom 16. bis zum 18. Juli eine groß­flä­chi­ge Sanie­rung von Fahr­bahn­schä­den im Bereich der Anschluss­stel­le Bam­berg-Süd durch. Hier­für ist es erfor­der­lich, die Anschluss­stel­le in Fahrt­rich­tung Süden, somit die Abfahrt von der A 73 in Fahrt­rich­tung Nürn­berg auf die B 505 in Fahrt­rich­tung A 3, kom­plett zu sper­ren.

Groß­flä­chi­ge Schä­den in Form von der­zeit pro­vi­so­risch mit Kalt­misch­gut sanier­ten Fahr­bahn­aus­brü­chen und ins­be­son­de­re eine mas­si­ve Schä­di­gung durch Netz­ris­se im gesam­ten Bereich erfor­dern eine Sanie­rung der Fahr­bahn­decke.

Zu die­sem Zweck wird die Anschluss­stel­le Bam­berg-Süd in Fahrt­rich­tung Süden von

Frei­tag, den 16. Juli 18.00 Uhr bis zum Sonn­tag, den 18. Juli 14.00 Uhr

für den gesam­ten Ver­kehr gesperrt.

Die Sper­rung wird vor den Anschluss­stel­len Bam­berg-Ost und Bam­berg-Süd ange­kün­digt. Die Ver­kehrs­teil­neh­mer wer­den gebe­ten die näch­ste Aus­fahrt (Hirschaid) zu nut­zen und von dort der bestehen­den Weg­wei­sung fol­gend wei­ter auf die B 505 zu fah­ren.

Bereits ab Frei­tag 7.00 Uhr wer­den unter Ver­kehr die Fräsar­bei­ten durch­ge­führt. Hier­für ist im Ver­lauf der Ram­pe von der A 73 zur B 505 (Bereich mit Gegen­ver­kehr) eine Ver­kehrs­re­ge­lung mit­tels Ampel­an­la­ge vor­ge­se­hen.

Im glei­chen Bereich und eben­falls mit Ampel­re­ge­lung wer­den am dar­auf­fol­gen­den Mon­tag ab 07.00 Uhr die rest­li­chen Asphal­tie­rungs­ar­bei­ten durch­ge­führt. Am Diens­tag fol­gen dann die abschlie­ßen­den Mar­kie­rungs­ar­bei­ten.

Die Rund­funk­an­stal­ten wer­den gebe­ten die Sper­rung bereits in den Nach­mit­tags­stun­den des 16. Juli anzu­kün­di­gen. Für den groß­räu­mi­gen Ver­kehr in Rich­tung A 3 (Frank­furt) emp­fiehlt es sich aus Rich­tung Nor­den kom­mend die A 70 und die A 7 zum Auto­bahn­kreuz Bie­bel­ried zu nut­zen.

Schreibe einen Kommentar