Bro­se Bas­kets gewin­nen WWK als neu­en Part­ner

Mit den WWK Ver­si­che­run­gen haben die Bro­se Bas­kets für die kom­men­de Spiel­zeit einen neu­en star­ken Part­ner gewon­nen. Wie der Deut­sche Mei­ster und Pokal­sie­ger Bro­se Bas­kets auf einer Pres­se­kon­fe­renz am Don­ners­tag bekannt gab, sicher­te sich “die star­ke Gemein­schaft” für ein Jahr die Wer­bung auf der Tri­kot­ho­se im natio­na­len und inter­na­tio­na­len Wett­be­werb.

Ans­gar Eckert, Mar­ke­ting­lei­ter der WWK: “Wir sind froh, dass wir Part­ner der Bro­se Bas­kets gewor­den sind. Die WWK ist ein Unter­neh­men, dass sich stets auch der Gesell­schaft gegen­über ver­pflich­tet fühlt. Was uns an den Bro­se Bas­kets beson­ders gefällt, ist neben den tol­len sport­li­chen Erfol­gen die her­aus­ra­gen­de Jugend­ar­beit in der Regi­on. Die hohe Reso­nanz, die der Ver­ein lokal aber auch bun­des­weit fin­det, ist für die WWK eine idea­le Basis, um als Spon­sor unse­re Bekannt­heit zu stei­gern. Ich freue mich schon heu­te dar­auf, auf die­ser Grund­la­ge vie­le gemein­sa­me Erfol­ge fei­ern zu kön­nen.”

Erfah­rung im Bas­ket­ball konn­te das Unter­neh­men bereits als Namens­spon­sor der Bun­des­li­ga Damen-Mann­schaft WWK Donau Ries sam­meln

Hoch­er­freut zeig­te sich auch Bro­se Bas­kets Mana­ger Wolf­gang Heyder: “Ich freue mich außer­or­dent­lich, dass wir ein bun­des­weit bekann­tes und inter­na­tio­nal täti­ges Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men wie die WWK für uns gewin­nen konn­ten. Ich möch­te mich bei den Ver­tre­tern der WWK bedan­ken, auch bei Herrn Tho­mas Dütsch, der als regio­na­ler Ver­tre­ter der WWK mit sei­ner Begei­ste­rung und sei­nem Enga­ge­ment bereits in der letz­ten Sai­son viel dazu bei­getra­gen hat, dass wir heu­te die­se Part­ner­schaft bekannt geben kön­nen.”

Die WWK ist ein sub­stanz- und wachs­tums­star­ker, unab­hän­gi­ger und moder­ner Finanz­dienst­lei­ster. Seit Jahr­zehn­ten gehört die WWK zu den Markt­füh­rern im Bereich der fonds­ge­bun­de­nen Ren­ten­ver­si­che­rung. Auch im Bereich pri­va­ter Per­so­nen- und Sach­ver­si­che­run­gen zählt die WWK zu den lei­stungs­star­ken Ver­si­che­rern. Mit der eige­nen WWK Invest­ment S.A. und WWK Pen­si­ons­fonds AG ist die WWK erfolg­reich posi­tio­niert. 10.000 regio­na­le Ver­triebs­part­ner bie­ten rund 1 Mil­li­on Kun­den ein breit gefä­cher­tes Spek­trum an ergän­zen­den Pro­duk­ten von nam­haf­ten Koope­ra­ti­ons­part­nern.

Vol­ker Stix über­nimmt neu­ge­schaf­fe­nen Posten des Sport­ko­or­di­na­tors bei den Bro­se Bas­kets

Der 36 Jah­re alte lang­jäh­ri­ge Assi­stant Coach der Bro­se Bas­kets, Vol­ker Stix, über­nimmt beim Deut­schen Mei­ster ab sofort den neu­ge­schaf­fe­nen Posten eines Sport­ko­or­di­na­tors und das Amt des Head Coachs beim ProB Farm­team TSV Brei­ten­güß­bach. Als Head Coach in Brei­ten­güß­bach wird er Nach­fol­ger von Ulf Scha­back­er, der in der kom­men­den Sai­son unter ande­rem das NBBL-Team über­neh­men wird. Stix stand seit 2003 zunächst mit Dirk Bau­er­mann und seit 2008 mit Chris Fle­ming an der Sei­ten­li­nie. Bau­er­mann hol­te ihn 2006 zur Natio­nal­mann­schaft für die er zunächst als Scou­ter und seit der Euro­pa­mei­ster­schaft 2007 auch als Assi­stant Coach tätig ist. Seit 2008 war Vol­ker Stix Head Coach des Bam­ber­ger NBBL-Teams und führ­te das Team zwei­mal ins Top‑4.

Als Sport­ko­or­di­na­tor wird Stix für die Trai­nings­steue­rung sowie den Ein­satz und die Füh­rung aller für die ver­schie­de­nen DBB Kader aus­ge­wähl­ten Jugend­spie­ler aus dem Fran­ken1st-Pro­gramm zustän­dig sein. Ein wei­te­rer Schwer­punkt der Tätig­keit wird auf dem natio­na­len und inter­na­tio­na­len Scou­ting und Recrui­t­ing jun­ger Talen­te für das Bro­se Bas­kets Pro­gramm lie­gen. Für die Bro­se Bas­kets hält Stix wei­ter­hin die Kon­tak­te zum Schieds­rich­ter­we­sen der Beko BBL und wird in der Spiel­or­ga­ni­sa­ti­on tätig sein. Sei­ne Auf­ga­ben für die Bro­se Bas­kets im Trai­nings- und Spiel­all­tag über­nimmt in der neu­en Sai­son Ste­fan Wei­ssen­böck. Wei­ssen­böck, seit 2004 im Franken1st Kon­zept als Trai­ner tätig, wech­sel­te im Früh­jahr fest zu den Bro­se Bas­kets. Der frü­he­re öster­rei­chi­sche Natio­nal­spie­ler begann sei­ne Kar­rie­re als Trai­ner bei Fal­ke Nürn­berg. Neben sei­ner Tätig­keit als Head­coach der NBBL Mann­schaft der Fran­ken Hexer arbei­te­te Wei­ssen­böck bis­her als Indi­vi­du­al­trai­ner in Nürn­berg und für die Top-Pro­spects im Fran­ken1st-Pro­gramm.

“Wir haben nach der Sai­son ana­ly­siert, an wel­chen Stel­len wir unser Pro­gramm noch ver­bes­sern kön­nen”, so Bro­se Bas­kets Mana­ger Wolf­gang Heyder. “Die geziel­te sport­li­che Füh­rung und Steue­rung unse­rer jun­gen Spie­ler wie Dani­el Schmidt, Mau­rice Stuckey, Erik Land und Phil­lipp Neu­mann sowie das geziel­te Recrui­t­ing von Spie­lern in der pas­sen­den Alters­klas­se und Lei­stungs­stu­fe waren sol­che Punk­te. Wenn vie­le Spie­ler in meh­re­ren Mann­schaf­ten unter ver­schie­de­nen Trai­nern arbei­ten, benö­tigt man eine opti­ma­le Ein­satz­pla­nung und Trai­nings­or­ga­ni­sa­ti­on. Ich bin über­zeugt, dass wir mit Vol­ker den rich­ti­gen Mann für die­se zukünf­tig immer wich­ti­ger wer­den­den Auf­ga­ben gefun­den haben.”

“Ich war als Assi­stant Coach acht Jah­re für Bam­berg tätig. Ich woll­te nach der Zeit mit Dirk Bau­er­mann Chris Fle­ming und Arne Wolt­mann einen guten Start und Ein­blick in die Struk­tu­ren geben und von einem wei­te­ren Coach ler­nen. Der Gewinn des Dou­bles ist für mich ein schö­ner Abschluss die­ser Pha­se. Per­sön­lich ist es jetzt für mich wich­tig, den näch­sten Schritt zu tun und erst­mals selbst in die erste Rei­he der Ver­ant­wort­lich­keit zu tre­ten. Wich­tig war mir außer­dem mit einem Team zu arbei­ten, das man nicht nur – wie in unse­ren bis­he­ri­gen Struk­tu­ren das NBBL-Team – coa­chen, son­dern auch im Trai­ning for­men kann”, begrün­det Stix selbst sei­ne Ent­schei­dung. “Ich möch­te natür­lich die Spie­ler best­mög­lich ent­wickeln, aber natür­lich wol­len wir am Ende auch einen guten Platz errei­chen. Ich bin sicher, dass wir auch in die­ser Sai­son den einen oder ande­ren ambi­tio­nier­ten Favo­ri­ten ärgern wer­den”, for­mu­liert Stix sei­ne sport­li­chen Zie­le in der ProB. Als Assi­stant Coach wird Stix in Brei­ten­güß­bach Tho­mas Lor­ber zur Sei­te ste­hen. Der bis­he­ri­ge Chef­trai­ner des Zweit­li­gi­sten, Ulf Scha­back­er, wird in der kom­men­den Sai­son das NBBL-Team von Brei­ten­güss­bach und die 1. Regio­nal­li­ga­mann­schaft der BG Reg­nitz­tal trai­nie­ren. “Ich freue mich auf die Auf­ga­be, mit den jun­gen Spie­lern zu arbei­ten. Mit der Ent­schei­dung, den Kern des NBBL-Teams auch in der Regio­nal­li­ga zusam­men­spie­len zu las­sen, bie­ten wir den Jungs opti­ma­le Ent­wick­lungs­chan­cen. Ich bin gespannt dar­auf, wel­chen unse­rer Spie­ler wir in der ersten Liga wie­der­se­hen”, so Scha­back­er. Als Assi­stant Coach ste­hen ihm in der NBBL Tho­mas Lor­ber und in der Regio­nal­li­ga Flo­ri­an Gut zur Sei­te.