Gräfenberg – "Eine Stadt liest"

Lothar Kleinlein: „Lauder su Gschichdn – lauder su Verschla“ – Lesung am Sonntag, den 11. Juli 2010, um 16 Uhr in der Manfred Meier – Scheune der Altstadtfreunde Gräfenberg, Kasberger Straße

Lothar Kleinlein heißt mit bürgerlichem Namen Hauke Stroszeck und schreibt seit über vierzig Jahren Gedichte in Nürnberger Mundart. Als bekannter Dialektautor Frankens hat er für den Bayerischen Rundfunk gearbeitet, hat dort an Gruppenlesungen mitgewirkt und ist in Gedichtsammlungen und Schullesebüchern vertreten.

An diesem Nachmittag wird er aus seinen Gedichten vortragen, und zwar im Sinn eines Querschnitts durch seine Mundartbücher. Aber er wird auch ein bisschen davon erzählen, wie er zur Schreiberei im Dialekt kam und weshalb er von ihr nicht lassen kann.

Dass Kleinlein seit langem Kenner und Liebhaber von Gräfenberg und Umgebung ist, machen mehrere seiner Gedichte deutlich. So sind die „Zeichnungen und Aquarelle aus Franken“ des gebürtigen Gräfenbergers Siegbert von Stockhausen, deren Ausstellung in der Manfred Meier – Scheune an diesem Tag schließt, der passende Rahmen für dieses letzte „Poeteneckela“ vor der Sommerpause. Moderation: Otto Müller. Der Eintritt ist frei.