Peg­nit­zer Som­mer-Kon­zer­te 2010 vom 4. Juli bis 8. August

Musik aus Tsche­chi­en und von Robert Schumann

Die 39. PEG­NIT­ZER SOM­MER KON­ZER­TE wid­men sich einem wei­te­ren unse­rer öst­li­chen Nach­barn: Tsche­chi­sche Musik ist einer der Schwer­punk­te der Kon­zert­rei­he. Neben so popu­lä­ren Namen wie Anto­nin Dvor­ák und Petr Eben fin­den sich auch wie­der eher unbe­kann­te Kom­po­ni­sten wie der im 18. Jahr­hun­dert als Orga­nist gerühm­te Josef Seger, Kapell­mei­ster und Kam­mer­kom­po­nist Fran­ti­sek Krammar oder Jan Van­hal. U Unter den zahl­rei­chen Jubi­la­ren die­ses Jah­res beschäf­ti­gen sich die Peg­nit­zer Som­mer Kon­zer­te 2010 inten­si­ver mit einem der beson­ders bedeut­sa­men Kom­po­ni­sten mit einer außer­ge­wöhn­li­chen Lebens­ge­schich­te: Robert Schu­mann, dem Kom­po­ni­sten, Redak­teur und Weg­be­rei­ter vie­ler musi­ka­li­scher Talente.

Im Fest­got­tes­dienst zur Eröff­nung der Som­mer Kon­zer­te am Sonn­tag, 4. Juli um 10 Uhr in der St. Bar­tho­lo­mä­us­kir­che erklin­gen Sät­ze aus der „Orgel­mes­se“ von Anto­nin Dvor­ák mit der Kan­to­rei St. Bar­tho­lo­mä­us unter der Lei­tung von Jörg Fuhr. Eben­falls am Sonn­tag, 4. Juli erklingt um 20 Uhr im reno­vier­ten Alten Schloss Kam­mer­mu­sik für Alt, Vio­la und Kla­vier von Robert Schu­mann, aber auch Wer­ke sei­ner Frau Cla­ra und sei­nes lang­jäh­ri­gen Freun­des und Weg­ge­fähr­ten Johan­nes Brahms.

Als Kon­zert für Kin­der wird in die­sem Jahr am Sams­tag, 10. Juli um 17 Uhr in Peg­nitz und am Sonn­tag, 11. Juli um 15 Uhr in Bet­zen­stein der „Kar­ne­val der Tie­re“ von Camil­le Saint-Saens in einer Orgel­fas­sung zu hören sein. Spre­che­rin ist Ulri­ke Schoenauer.

Am Sonn­tag, 11. Juli sin­gen um 10 Uhr im Got­tes­dienst in der St. Bar­tho­lo­mä­us­kir­che Peg­nitz Spat­zen­chor und Kin­der­kan­to­rei die Geschich­te von der Erschaf­fung der Welt.

In Zusam­men­ar­beit mit der Volks­hoch­schu­le und dem Kul­tur­amt Peg­nitz fin­det am Sonn­tag, 11. Juli – wegen des Fuß­ball-WM-End­spiels – bereits um 18 Uhr auf dem Kirch­platz in Peg­nitz eine Sere­na­de mit tsche­chi­scher und deut­scher Musik statt. Aus­füh­ren­de sind die Kan­to­rei St. Bar­tho­lo­mä­us, der Posau­nen­chor Peg­nitz und das Instru­men­tal­duo Hans Eckert, Kon­zerti­na und Wal­de­mar Gei­gert, Akkor­de­on Anschlie­ßend wird im evan­ge­li­schen Gemein­de­haus ein ori­gi­nal böh­mi­sches Abend­essen ange­bo­ten. Unko­sten­bei­trag: 7 €. Eine Anmel­dung bis zum Mitt­woch, 7. Juli im evang. Pfarr­amt Peg­nitz, Tele­fon 09241–6086 ist erforderlich.

Im Kon­zert am Sonn­tag, 18. Juli um 17 Uhr in der Klaus­stein­ka­pel­le im Ahorn­tal begibt sich das Obo­en­quar­tett „Ensem­ble Alle­gra“ auf eine musi­ka­li­sche Rei­se zu Mozart und sei­nen tsche­chi­schen Zeit­ge­nos­sen nach Prag.

Der „Immor­tal-Bach-Chor“ unter der Lei­tung von Mor­ten Schuldt-Jen­sen, wird am Sonn­tag, 25. Juli um 20 Uhr in der St. Bar­tho­lo­mä­us­kir­che Peg­nitz unter dem Leit­ge­dan­ken „Jesu, mei­ne Freu­de“ Motet­ten von Johann Seba­sti­an Bach auf­füh­ren. Roland Weiss stellt im Geden­ken an Johann Seba­sti­an Bach am Mitt­woch, 28. Juli um 20 Uhr in der St. Bar­tho­lo­mä­us­kir­che Peg­nitz Wer­ke aus der Fami­lie des Tho­mas­kan­tors vor. Mit vir­tuo­ser Kam­mer­mu­sik von Paga­ni­ni und Spohr mit dem Duo Tan­ja und Aria­ne Becker-Ben­der am Sonn­tag, 1. August um 20 Uhr in der St. Susan­nae­kir­che in Plech und fest­li­chen Trom­pe­ten­klän­gen mit Moritz Görg und Natha­ni­el May­field in der St. Michae­lis­kir­che Lin­den­hardt am Sonn­tag, 8. August um 20 Uhr enden die Som­mer Konzerte.

Infor­ma­tio­nen zur gesam­ten Rei­he, aber auch den ein­zel­nen Ver­an­stal­tun­gen sind erhält­lich bei „Peg­nit­zer Som­mer Kon­zer­te“, Rosen­gas­se 41, 91257 Peg­nitz, Tele­fon 09241/2965, bei den Frem­den­ver­kehrs­äm­tern der Regi­on und in den Kir­chen der Veranstaltungsorte.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es auch im Inter­net unter www​.peg​nit​zer​-som​mer​kon​zer​te​.de, www​.soli​deo​.de, der Sei­te der evan­ge­li­schen Kir­chen­mu­sik in Bay­ern und auf der Sei­te www​.peg​nitz​-evan​ge​lisch​.de der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Pegnitz.

Schreibe einen Kommentar