Koschyk gra­tu­liert Bun­des­prä­si­dent Wulff zur Wahl

Unmit­tel­bar nach sei­ner Wahl hat der Bay­reu­ther Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te und Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tär beim Bun­des­mi­ni­ster der Finan­zen, Hart­mut Koschyk, dem neu­en Bun­des­prä­si­den­ten Chri­sti­an Wulff gra­tu­liert und für sein ver­ant­wor­tungs­vol­les Amt alles erdenk­lich Gute und Got­tes rei­chen Segen gewünscht.

Im Namen von Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Micha­el Hohl hat Koschyk Wulff auch zur Eröff­nung der dies­jäh­ri­gen Bay­reu­ther Fest­spie­le am 25. Juli ein­ge­la­den. Koschyk und den neu­en Bun­des­prä­si­den­ten ver­bin­det eine lang­jäh­ri­ge freund­schaft­li­che poli­ti­sche Zusam­men­ar­beit. Koschyk hat­te Wulf noch als nie­der­säch­si­schen Oppo­si­ti­ons­füh­rer zum poli­ti­schen Ascher­mitt­woch der CSU im Jahr 2001 auf den Bay­reu­ther Her­zog­kel­ler ein­ge­la­den. Spä­ter hat Wulff dann als Mini­ster­prä­si­dent im Bun­des­tags­wahl­kampf 2005 Bay­reuth besucht und Koschyk mit einer Wahl­kampf­kund­ge­bung vor dem Alten Schloss unterstützt.

Schreibe einen Kommentar