Blick hin­ter die Kulis­sen kirch­li­cher Gebäu­de

Katholisches Haus für Kinder in Eckental-Forth. Foto: Stefan Bergmann

Katho­li­sches Haus für Kin­der in Ecken­tal-Forth. Foto: Ste­fan Berg­mann

Baye­ri­sche Archi­tek­ten­kam­mer lädt zu „Archi­tek­tou­ren“ am 26. und 27. Juni 2010 ein – Zwei Gebäu­de im Erz­bis­tum Bam­berg wer­den vor­ge­stellt

Über 300 Bei­spie­le von neu­en oder sanier­ten Bau­wer­ken in ganz Bay­ern prä­sen­tiert die Baye­ri­sche Archi­tek­ten­kam­mer am letz­ten Juni-Wochen­en­de. Auch zwei kirch­li­che Bau­wer­ke im Erz­bis­tum Bam­berg öff­nen ihre Pfor­ten und erlau­ben den Besu­chern einen Blick hin­ter die Kulis­sen.

Beim katho­li­schen Haus für Kin­der in Ecken­tal-Forth (Deka­nat Erlan­gen) sind die Frei­an­la­gen umge­stal­tet wor­den. Die vor­han­de­nen Spiel­ge­rä­te sei­en in einem deso­la­ten Zustand gewe­sen, berich­tet Ste­fan Berg­mann von der Bau­ab­tei­lung des Erz­bi­schöf­li­chen Ordi­na­ri­ats Bam­berg. Als Ergeb­nis eines mode­rier­ten Betei­li­gungs­pro­zes­ses sei nun eine Spiel- und Lern­land­schaft ent­stan­den, die auch die Selbst­lern­pro­zes­se anre­gen soll.

Mit der Pla­nung in Forth wur­de im Herbst 2007 begon­nen, ein Jahr spä­ter wur­de Eröff­nung gefei­ert. Im Haus für Kin­der sind zwei Kin­der­gar­ten­grup­pen, eine Hort­grup­pe sowie eine Kin­der­krip­pe unter­ge­bracht. Die Besich­ti­gung des katho­li­schen Hau­ses für Kin­der, Fort­her Haupt­stra­ße 57b, 90542 Ecken­tal-Forth, ist am Sams­tag, 26. Juni um 15.00 Uhr mög­lich. Bei der Füh­rung sol­len auch Kin­der ihre neue Umge­bung erklä­ren.

In Scheß­litz (Deka­nat Hall­stadt-Scheß­litz) ist das Pfarr­heim Scheß­litz, ein barockes Schul­haus, gene­ral­sa­niert wor­den. Bereits seit den 60er Jah­ren des 20. Jahr­hun­derts wur­de das Schul­haus als Pfarr­heim genutzt, erläu­tert San­dro Selig von der Bau­ab­tei­lung des Erz­bi­schöf­li­chen Ordi­na­ri­ats Bam­berg. Bis­lang konn­te nur der Saal im Erd­ge­schoss genutzt wer­den. Mit der Gene­ral­sa­nie­rung sind nun wei­te­re Zim­mer, wie Grup­pen­räu­me oder eine Küche ent­stan­den, die bei­spiels­wei­se von kirch­li­chen Grup­pen genutzt wer­den kön­nen. Für die neue Erschlie­ßung wur­de ein trans­pa­ren­ter Zwi­schen­bau ein­ge­fügt, an den sich der mas­si­ve, kubi­sche Neu­bau anschließt.

Bei der Sanie­rung haben zudem frei­wil­li­ge Hel­fer kräf­tig mit ange­packt. Rund 4000 Stun­den an Eigen­lei­stun­gen wur­den ein­ge­bracht. Die Besich­ti­gung des Scheß­lit­zer Pfarr­heims, Oberend 2, 96110 Scheß­litz ist am Sonn­tag, 27. Juni um 11.00 und 14.00 Uhr mög­lich.

Archi­tek­tur­werk­statt für Kin­der
Seit der Mensch die Erde besie­delt, ist er damit beschäf­tigt, sei­ne Umwelt so zu gestal­ten, dass sie für ihn leb­bar und lebens­wert wird. Durch Beob­ach­ten, Aus­pro­bie­ren, Nach­den­ken und Expe­ri­men­tie­ren ent­wickel­te der Mensch Ideen, die ihm hal­fen, immer bes­ser über­le­ben zu kön­nen. Die Archi­tek­tur­werk­statt für Kin­der soll die Fas­zi­na­ti­on für Archi­tek­tur wecken und „gemein­sa­mes Erfin­den, Bau­en und Kon­stru­ie­ren“ ermög­li­chen.
Der Work­shop fin­det am Sams­tag, 26. Juni 2010, von 10 bis 15 Uhr, im Katho­li­schen Haus für Kin­der, Fort­her Haupt­stra­ße 57b, 90542 Ecken­tal-Forth, statt und ist für Kin­der von 5 bis 10 Jah­ren bestimmt. Maxi­mal 20 Kin­der kön­nen teil­neh­men.

Schreibe einen Kommentar