Erstes Miche­lin-För­der­camp ver­mit­telt Schü­ler an loka­le Vereine

Erstes Michelin-Fördercamp

Erstes Miche­lin-För­der­camp

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de fand in Bam­berg erst­mals ein Sich­tungs­camp für Schü­ler der drit­ten und vier­ten Grund­schul­klas­sen statt. Die Teil­neh­mer waren den Trai­nern der Bro­se Bas­kets und des För­der­ver­eins der Bas­ket­ball­stif­tung Bam­berg e.V. bei den Grund­schul­ta­gen genann­ten Bas­ket­bal­lak­ti­ons­ta­gen und bei den an 70 Grund­schu­len wöchent­lich durch­ge­führ­ten Bas­ket­ball Arbeits­ge­mein­schaf­ten posi­tiv aufgefallen.

90 Jun­gen trai­nier­ten auf Ein­la­dung von Miche­lin und dem För­der­ver­ein der Bas­ket­ball­stif­tung Bam­berg e.V. zwei Tage lang unter den Augen von U12/U13 För­der­ver­eins­trai­ner Mar­kus Lem­petz­eder und dem haupt­amt­li­chen Jugend­trai­ner der Bro­se Bas­kets, Mir­ko Petrick, in der Brei­ten­güß­ba­cher Hans-Jung-Halle.

Das Camp, das in die­sem Schul­jahr sei­ne Pre­miè­re fei­er­te, ist ein wei­te­rer Bau­stein des inten­si­ven Jugend­för­der­pro­gramms der Bro­se Bas­kets. “Wir ste­hen mit unse­rer Sport­art im Kon­kur­renz­kampf um die Talen­te mit vie­len ande­ren Sport­ar­ten und hof­fen, mit dem Camp die Begei­ste­rung für Bas­ket­ball bei dem einen oder ande­ren wecken zu kön­nen”, erläu­tert Petrick, der zusam­men mit Jens Abrom­eit, Direk­tor des Miche­lin­werks in Hall­stadt, und dem Miche­lin-Mas­kott­chen Biben­dum das Camp eröffnete.

Bei inten­si­ven Sta­ti­ons­trai­ning wur­den Grund­tech­ni­ken geschult, eine Cam­polym­pia­de absol­vier­ten die Spie­ler in Mann­schaf­ten und muss­ten neben indi­vi­du­el­lem Geschick vor allem auch ihre Team­fä­hig­keit unter Beweis stel­len. Hier wur­de die Abwechs­lung groß geschrie­ben, so dass unter ande­rem dank der Leih­ga­be von eini­gen Miche­lin Auto­rei­fen auch ein beson­ders aus­ge­fal­le­ner Par­cours gemei­stert wer­den konn­te. Im anschlie­ßen­den Tur­nier leg­ten die 3. und 4. Kläs­ser rich­tig los und zeig­ten bereits ihre Erfah­rung aus den Bas­ket­ball AG’s.

Der haupt­amt­li­che Jugend­trai­ner der Bro­se Bas­kets, Mir­ko Petrick, unter­strich zum Abschluss den gro­ßen Wert der zwei Tage: “Wenn es ein För­der­camp schafft, Kin­der in den Ver­ein zu brin­gen und dies in gro­ßer Anzahl, dann ist dies ein her­aus­ra­gen­des Camp. Vie­len Dank an Miche­lin und an die Coa­ches.” Alle Teil­neh­mer erhiel­ten Infor­ma­tio­nen und Kon­tak­te zu ihren loka­len Bas­ket­ball­ver­ei­nen. Alle Kin­der wur­den außer­dem zu den regio­na­len För­der­trai­nings eingeladen.

Miche­lin, deren Mas­kott­chen Biben­dum auch bei den Spie­len der Bro­se Bas­kets aktiv ist, enga­giert sich bereits inten­siv im Jugend­kon­zept der Bro­se Bas­kets. Das Logo des Rei­fen­her­stel­lers ziert seit die­ser Sai­son die Brust der Brei­ten­güss­ba­cher NBBL-Mann­schaft. Eine Wie­der­ho­lung des För­der­camps im neu­en Schul­jahr ist bereits beschlossen.

Schreibe einen Kommentar