Silberne Ehrennadel für versierten Fachmann

Foto: Martin Rossol

Foto: Martin Rossol

Mit der silbernen Ehrennadel, der höchsten Auszeichnung der Lebenshilfe Bayern, ist Rudolf Glanzner ausgezeichnet worden. Damit wurde die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Werkstätten der Lebenshilfe gewürdigt.

Rudolf Glanzner, langjähriger Vorsitzender des Aufsichtsrats der LebenshilfeWerkstätten, ist Anfang Oktober von seinem Amt zurückgetreten. Persönliche Gründe – er wurde bereits im Sommer als Chef der Medizinsparte von SIEMENS Healthineers Forchheim in den Ruhestand verabschiedet – veranlassten Glanzner zu diesem Schritt. Er war seit Dezember 2009 Mitglied des Aufsichtsrats, im Juni 2010 übernahm er dessen ehrenamtlichen Vorsitz.

Gerhard John, stellvertretender Vorsitzender des Lebenshilfe-Landesverbandes Bayern, dankte dem scheidenden Vorsitzenden für sein außerordentliches Engagement und überreichte, stellvertretend für die Vorsitzende der Lebenshilfe Bayern, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, die LebenshilfeEhrennadel in Silber. “Mit ihnen”, sagte John, “hatten die Werkstätten einer versierten Fachmann, überzeugten Bekenner und kenntnisreichen Fürsprecher für die Anliegen behinderter Menschen gefunden.“ Rudolf Glanzner nutzte, so John weiter, seine hervorragenden Kontakte zur regionalen Wirtschaft zur Optimierung der Auftragslage, seine Fachkenntnisse zur ständigen Verbesserung der Qualität der angebotenen Leistungen.

Den Dankesworten schloß sich der Vorsitzende der Lebenshilfe Forchheim, Rolf-Christian Platzek, an. Er verband dies auch mit einem Blick in die Zukunft: “Für Ihr neues Leben als Ruheständler wünschen wir Ihnen von Herzen alles Gute und viel Gesundheit.”

Zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats der Werkstätten wurde Michael Sigmund, Mitglied im Aufsichtsrat der Siemens AG, berufen. Das Bild zeigt (von links) den scheidenden Aufsichtsratsvorsitzenden Rudolf Glanzner, Vereinsvorsitzenden Rolf-Christian Platzek, Werkstattleiter Wolfgang Badura, den neuen Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Sigmund und den stellvertretenden Vorsitzenden der Lebenshilfe Bayern, Gerhard John.

Schreibe einen Kommentar