Erzählcafé "Hopfen & Malz": Bamberger Biergeschichten im Historischen Museum Bamberg

Sonntag, 16. Oktober 2016 um 14.30 Uhr

Unter der Überschrift „Hopfen & Malz“ steht das diesjährige Erzählcafé im Jubiläumsjahr des Bayerischen Reinheitsgebotes. Es findet statt am Sonntag, den 16. Oktober 2016 um 14.30 Uhr im Historischen Museum in Bamberg am Domberg. Es gehört zum Rahmenprogramm der aktuellen Sonderausstellung „Munterkeit, Kraft und Wohlbehagen“ in Bamberg, die noch bis zum 23.10.2016 in der Sammlung Ludwig Bamberg im Alten Rathaus Bierkrüge aus 300 Jahren zeigt.

Moderiert von Dr. Anne Schmitt vom Flussparadies Franken geht es beim beliebten Erzählcafé im Historischen Museum diesmal nicht nur um das Bier selbst, sondern auch um Herstellung, Rohstoffe und Bierkellerkultur. In gemütlicher Atmosphäre – diesmal aber nicht beim Bier sondern bei Kaffee und Kuchen – werden dabei sicherlich auch die manchmal heiteren, manchmal abenteuerlichen Erlebnisse der Kindheit wieder lebendig. Das Besondere: auch wer nicht auf dem Podium sitzt, ist eingeladen, seine Erlebnisse zu erzählen. Wer kann beispielsweise noch davon berichten, wie das Eis für die Kühlung der Bierkeller gewonnen wurde? Oder wer kann sich noch an den Hopfenanbau im Maintal erinnern? Wie war das, als Kind zum Bierholen in den Felsenkeller geschickt zu werden?

  • Eintritt: Preis 5,- Euro.
  • Karten im Vorverkauf an der Museumskasse in der Alten Hofhaltung am Domberg oder unter Tel. 0951-5190746 | Kasse; Tel. 0951-87 11 42 | Verwaltung
  • Wer in eines der letzten Erzählcafés reinhören will: www.flussgeschichten.org
  • Veranstalter: Flussparadies Franken und Museen der Stadt Bamberg

MUSEEN DER STADT BAMBERG
Historisches Museum Bamberg, Alte Hofhaltung, Domplatz 7, 96049 Bamberg

Die Ausstellung „Munterkeit, Kraft und Wohlbehagen“ ist noch bis 23.10.2016 in der Sammlung Ludwig Bamberg, Altes Rathaus, Obere Brücke 1, 96047 Bamberg zu sehen!
Di–So u. feiertags 9.30 –16.30 Uhr
Tel. +49 (0)951.87 1871 (Kasse) │ +49 (0)951.87 1142 (Verwaltung)
museum@stadt.bamberg.de │ www.museum.bamberg.de

Schreibe einen Kommentar