Spatenstich für die Heizzentrale in Hallerndorf

Die geplante Heizzentrale in Hallerndorf

Die geplante Heizzentrale in Hallerndorf

Herzstück der Nahwärmeversorgung

Es ist soweit! Die Bauarbeiten für das Herzstück des neuen Nahwärmenetzes in Hallerndorf beginnen. Ein Teil der Nahwärmeleitung wurde bereits verlegt und die ersten Anschlussnehmerinnen und Anschlussnehmer freuen sich über ihren neuen Hausanschluss. Die weiteren Bauarbeiten zur Verlegung der Wärmeleitungen sind in vollem Gange und schreiten sehr gut voran. Diese Woche wird nun mit dem Bau der Heizzentrale begonnen, dem Herzstück des Nahwärmenetzes.

Am Fuße des Kreuzbergs gelegen sollen die Heizzentrale der Naturstrom AG und eine Solarthermieanlage einladend für Bürgerinnen und Bürger sein und sich harmonisch in das Landschaftsbild einfügen. Das Außenkonzept für das holzverkleidete Heizhaus sieht einen begrünten Vorplatz mit Sitzgelegenheiten vor. Durch eine große Glasscheibe kann die Heizhaustechnik von jedermann bestaunt werden. Durch das Konzept des „offenen Heizhauses“ sollen die Menschen einen besseren Eindruck von der nachhaltigen Wärmeerzeugung bekommen.

Die von dem Büro „Kienbaum Projekt“ geplante Heizzentrale wird insgesamt eine Fläche von ca. 310 m² einnehmen. Davon entfallen ca. 120 m² für den Technikraum, in dem vier Gilles-Kessel mit einer Leistung von je 145 kW, sowie ein Kessel mit 300 kW bereitstehen, um Wärme zu produzieren und den Ort mit regenerativer Energie zu versorgen. Geheizt wird mit Hackschnitzeln und Pellets aus der Region. Für den Pellet- bzw. Hackschnitzelbunker ist eine Fläche von ca. 77 m² vorgesehen. Hier können bis zu 140 Tonnen Brennstoff gelagert werden. Außerdem wird die Solarthermieanlage die Kessel im Winter unterstützen und im Sommer, wenn weniger Wärme benötigt wird, entlasten.

Die Anschlussnehmer des Bauabschnitts 1 werden voraussichtlich ab Dezember mit der neuen regenerativen Wärme versorgt.

Die NATURSTROM AG wurde 1998 mit Sitz in Düsseldorf gegründet. Das Unternehmen gehört zu den führenden unabhängigen Anbietern von Strom und Gas aus Erneuerbaren Energien. Es versorgt bundesweit mehr als 242.000 Haushalte, Institutionen und Gewerbekunden mit naturstrom sowie mehr als 14.000 mit naturstrom biogas. Neben der Belieferung mit Energie aus regenerativen Quellen setzt NATURSTROM auf den konsequenten Ausbau der Erneuerbaren Energien – mehr als 250 Öko-Kraftwerke sind durch Mitwirkung von NATURSTROM bereits ans Netz gegangen. Seit 1999 wird der Tarif naturstrom jährlich mit dem Grüner Strom Label zertifiziert. Aufgrund ihrer Vorreiterrolle bei der Systemintegration Erneuerbarer Energien im Ökostromhandel erhielt die NATURSTROM AG den Europäischen Solarpreis 2013.

Schreibe einen Kommentar