Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Zehntes Bamberger Blues- & Jazzfestival mit neuem Besucherrekord beendet

| Keine Kommentare

Konzert Ten Years After auf dem Maxplatz

Konzert Ten Years After auf dem Maxplatz

Zweiwöchiges Musikfestival ohne Zwischenfälle beendet

Der Veranstalter vom Tucher Blues- & Jazzfestival in Bamberg, zog am heutigen Tag, eine rundum positive Abschlussbilanz des diesjährigen Musikfestivals. Die fast 80 eintrittsfreien Live-Konzerte in der Stadt und im Landkreis Bamberg wurden von mehr als 150.000 Musikfreunden besucht. Trotz der ungeheuren Menschenmengen, gab es während des fast zweiwöchigen Festivals keinerlei Zwischenfälle. Beim Abschlusskonzert des Woodstock-Legenden „Ten Years After“ kamen am Montagabend, am zehnten Tag des zehnten Festivals, über 6.000 Menschen auf den Bamberger Maxplatz, um friedlich miteinander zu feiern.

Der Gründer und Leiter des Festivals, Klaus Stieringer, freute sich zum Ende des Festivals über einen neuen Besucher- und Wetterrekord. Noch nie hatten wir so viele Besucher, so gutes Wetter und so geniale Bands, wie in diesem Jahr, so Klaus Stieringer. Und weil nach dem Festival auch vor dem Festival ist, können sich ab sofort wieder Bands aus der ganzen Welt für die elfte Auflage vom Deutschlands größtem eintrittsfreiem Open-Air Blues- & Jazzfestival über die Internetseite des veranstaltenden Stadtmarketing Vereins in Bamberg bewerben.

http://www.wiesentbote.de/2016/08/19/zehntes-bamberger-blues-jazzfestival-mit-neuem-besucherrekord-beendet/

Anklicken:  Homepage von dfm in Förrenbach

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen