Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Umweltpädagogische Führungen im Wildpark Hundshaupten in Ferien und neuem Schuljahr

| Keine Kommentare

Das Schwäbisch-Hällische Schwein bekommt Streicheleinheiten. Foto: Ulrike Schaefer

Das Schwäbisch-Hällische Schwein bekommt Streicheleinheiten. Foto: Ulrike Schaefer

Huhn – Schaf – Schwein im Wildpark Hundshaupten hautnah erleben

In den Sommerferien und vor allem zu Beginn des neuen Schuljahres gibt es noch freie Termine für umweltpädagogische Veranstaltungen im landkreiseigenen Wildpark Hundshaupten für Kinder von 5 bis 12 Jahren.

Im Rahmen eines Pilotprojektes, das durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert wird, können noch 11 Gruppen oder Klassen Schwein, Huhn oder Schaf hautnah erleben und viel Interessantes zu alten Nutztierrassen erfahren und mit allen Sinnen erleben. Denn wer hat schon mal wirklich ein lebendiges Schwein gestreichelt, das einem bis zur Hüfte reicht? Natürlich wird zu den Themen auch gespielt und gebastelt. Außerdem kann der Wald erforscht oder zum Thema Wildnis die Luchse, Bison und Elch beobachtet werden – die aber nur von außerhalb der Gehege.

Eine umweltpädagogische Veranstaltung im Wildpark dauert ca. 2-2,5 Stunden und kostet zusätzlich zum Wildparkeintritt pro Kind 3 € (ab 20 Personen) bzw. 60 € für kleiner Gruppen. Treffpunkt ist das Grüne Klassenzimmer vor dem Eingang zum Wildpark.

Terminabsprache, Buchungen und weitere Details unter 09545 950399 oder per Mail info@umweltstation-liasgrube.de

http://www.wiesentbote.de/2016/07/26/umweltpaedagogische-fuehrungen-im-wildpark-hundshaupten-in-ferien-und-neuem-schuljahr/

Anklicken:  Homepage von dfm in Förrenbach

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen