Stadtwerke Bamberg: "Kunden von „Care Energy“ sitzen nicht im Dunkeln"

„Care Energy“ kann seine Stromkunden in Bamberg und Hallstadt nicht mehr beliefern, nachdem der Übertragungsnetzbetreiber TenneT dem Unternehmen wegen ausstehender Zahlungen den Bilanzkreisvertrag gekündigt hatte. Im Dunkeln sitzen die Kunden dennoch nicht: Die Stadtwerke Bamberg kümmern sich um die zuverlässige Versorgung der mehr als 100 betroffenen Kunden.

Für die betroffenen „Care Energy“-Kunden gibt keinen Grund zur Sorge: Die Stadtwerke Bamberg springen ein, wenn andere Versorger nicht mehr liefern können – wie in der Vergangenheit schon bei der Insolvenz von „Flexstrom“ oder „Teldafax“ der Fall war. Auch jetzt, nachdem „Care Energy“ seinen Strom nicht mehr in das Netzgebiet der Stadtwerke Bamberg liefern kann, erhalten die Betroffenen alle wichtigen Informationen in einem persönlichen Brief von den Stadtwerken als Grundversorger.

Die Stadtwerke Bamberg machen sich stark für eine zuverlässige Stromversorgung und bieten eine Rundumversorgung ohne Vorauskasse – und somit ohne Risiko für ihre Kunden. Zudem empfehlen die Stadtwerke den Kunden den Wechsel in einen der günstigen Ökostromtarife. Das Servicezentrum der Stadtwerke am ZOB (Promenadestraße 6a) ist montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 0951 77-4900 erreichbar.

Schreibe einen Kommentar