Polizeibericht der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg vom Montag, 6. Juni 2016

Verkehrsunfälle

Geschwindigkeit den Wetterverhältnissen nicht angepasst

A 70/OBERHAID, LKR. BAMBERG. Am Sonntagnachmittag fuhr ein 32-jähriger BMW-Fahrer, nach seinen Angaben mit ca. 150 km/h, auf dem linken Fahrstreifen der A 70 in Richtung Schweinfurt. Als plötzlich starker Regen einsetzte und er mit unverminderter Geschwindigkeit weiterfuhr, kam er ins Schleudern und versuchte seinen Pkw noch abzufangen. Hierbei drehte sich das Fahrzeug um die eigene Achse, prallte rechts gegen die Leitplanke, wurde zurückgeschleudert und stieß gegen die Mittelschutzplanke, an der der rundum total beschädigte Pkw schließlich mit Achsbruch zum Stillstand kam. Glücklicherweise wurde der 32-Jährige bei dem Unfall nicht verletzt; es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von fast 6.500 Euro. Für die Bergungsarbeiten musste die linke Fahrspur für ca. eine Stunde gesperrt werden.

Diebstahlsdelikte

Zeugen gesucht!

A 73/EGGOLSHEIM, LKR. FORCHHEIM. Unbekannte entwendeten in der Nacht zum Montag auf dem Parkplatz Regnitztal der A 73 in Richtung Suhl ca. 500 Liter Diesel im Wert von ca. 1000 Euro aus einer Sattelzugmaschine. Ein 39-Jähriger hatte gegen 18.30 Uhr seinen Sattelzug abgestellt, um seine Tagesruhezeit einzubringen. Als er kurz vor 3 Uhr wieder losfahren wollte, bemerkte er im Rückspiegel zwei Gestalten, die sich von seinem Fahrzeug entfernten. Bei einer Kontrolle stellte er fest, dass die beiden Tankverkleidungen sowie Treibstoff fehlten. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl geben können unter Tel. 0951/9129-510.

Schreibe einen Kommentar