Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Vortrag zur öffentlichen Wahrnehmung der Kirche an der Universität Bamberg

| Keine Kommentare

Läuft das Orgelkonzert der Sonntagspredigt den Rang ab?

Wie kommt die Kirche in die Zeitung? Sollte sie das überhaupt und wenn ja, warum? Läuft das Orgelkonzert womöglich der Sonntagspredigt den Rang ab? Diesen und weiteren Fragen geht der öffentliche Abendvortrag „Beobachtung zur Wahrnehmung von Kirche und Theologie in der Öffentlichkeit“ auf den Grund, den der Lehrstuhl für Evangelische Theologie (Systematische Theologie) an der Universität Bamberg veranstaltet. Reinhard Bingener, politischer Korrespondent bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ), wird mit Dr. Florian Höhne, evangelischer Theologe an der Humboldt-Universität zu Berlin, darüber diskutieren, welches Bild sich die Öffentlichkeit von der Kirche macht – und ob das dem entspricht, wie die Kirche öffentlich wahrgenommen werden will. Musikalisch umrahmt wird der Abend von Johanna Steinborn, die eine ungewöhnliche Kombination von barocker und zeitgenössischer Musik für verschiedene Blockflöten zu Gehör bringt.

Der Vortrag findet am 9. Juni statt und beginnt um 19.30 Uhr im Raum U2/00.25, An der Universität 2. Er ist Teil der Tagung „Öffentliche Theologie zwischen Klang und Sprache“, die von der Dietrich-Bonhoeffer-Forschungsstelle für Öffentliche Theologie der Universität Bamberg veranstaltet wird. Die Tagung findet am 9. und 10. Juni statt und kann nach vorheriger Anmeldung bei Torben Stamer unter torben.stamer@uni-bamberg.de besucht werden. Eine vorherige Anmeldung ist zum alleinigen Besuch des Vortrags nicht nötig, der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zu dem Vortrag und der Tagung unter:
www.uni-bamberg.de/ev-syst/forschung/laufende-forschungsprojekte/

http://www.wiesentbote.de/2016/06/03/vortrag-zur-oeffentlichen-wahrnehmung-der-kirche-an-der-universitaet-bamberg/

Anklicken:  Homepage von dfm in Förrenbach

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen