Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Anette Kramme (SPD): Scharfe Kritik an Plänen der DB Cargo AG

| Keine Kommentare

Scharf kritisiert die Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin Anette Kramme die Pläne der DB Cargo AG, mehrere hundert Güterverkehrsstellen nicht mehr oder nur noch eingeschränkt zu bedienen. Im Landkreis Bayreuth ist die Marktgemeinde Weidenberg und dort konkret die Firma Zapf von den Plänen bedroht.

„Mit diesen Plänen sendet die DB Cargo AG ein völlig falsches Signal und gefährdet damit rund 3000 Arbeitsplätze. Ich unterstütze das vom Gesamtbetriebsrat der Deutschen Bahn vorgelegte Konzept „Güter-Arbeit 2030“ und rufe den  Vorstand der DB auf, im Dialog mit dem Betriebsrat Lösungen zu finden und in die Zukunftsfähigkeit der DB Cargo AG zu investieren“, so Kramme.

Es sei schon immer eine Forderung der SPD gewesen, mehr Güterverkehr auf die Schiene zu bringen. „Aus umwelt- und verkehrspolitischen Gründen wäre die Aufgabe der Güterverkehrsstellen ein großer Fehler, ich unterstütze daher die Kolleginnen und Kollegen der DB Cargo AG in ihrer Forderung nach einem Wachstums-, Qualitäts-, Beschäftigungs- und Produktivitätsschub  im Schienenverkehr“.

http://www.wiesentbote.de/2016/06/01/anette-kramme-spd-scharfe-kritik-an-plaenen-der-db-cargo-ag/

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen