Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Bamberger Literaturfestival und andere Kulturprojekte

| Keine Kommentare

Mit mehr als 5.400 Besuchern hat das erste Bamberger Literaturfestival 2016 die Erwartungen vieler übertroffen und doch wurde auch über die Kosten diskutiert. Nun, knapp vier Monate nach dem Festival, überbringt die Bamberger Landtagsabgeordnete Staatsministerin Melanie Huml gute Neuigkeiten: Mit 25.000 Euro aus dem Kulturfonds beteiligt sich der Freistaat Bayern an den Kosten.

„Das Bamberger Literaturfestival war eine rundum gelungene tolle Veranstaltungsreihe, gerade weil die Autoren auch direkt mit dem Publikum in Kontakt getreten sind“, schwärmt Huml. „Die Lesungen in Stadt und Landkreis Bamberg haben unseren Ruf als Kulturregion weiter gestärkt und ich freue mich, dass mein Kabinettskollege Kulturminister Ludwig Spaenle dieses tolle Projekt mit Mitteln aus dem Kulturfonds unterstützt.“

Auch andere Kulturprojekte aus Bamberg dürfen sich über Fördermittel aus dem Kulturfonds freuen: Das Projekt „Inklusive Kulturwerkstatt“ der Lebenshilfe erhält 10.000 Euro und das Konzertprojekt „10 Jahre Zeitsprung“ wird mit 3.500 Euro gefördert.

Kulturfonds – Kurzmitteilung

Warmer Geldregen für drei Bamberger Kulturprojekte: Aus dem Kulturfonds Bayern fließen knapp 40.000 Euro in die Region, teilt Staatsministerin Melanie Huml mit. So wird das erste „Bamberger Literaturfestival“ mit 25.000 Euro gefördert. Das Projekt „Inklusive Kulturwerkstatt“ der Lebenshilfe erhält 10.000 Euro vom Kulturministerium und das Konzertprojekt „10 Jahre Zeitsprung“ wird mit 3.500 Euro unterstützt. Laut Ministerin Huml zeigen die geförderten Maßnahmen, wie reichhaltig und vielfältig das kulturelle Leben in der Region Bamberg ist.

http://www.wiesentbote.de/2016/05/25/bamberger-literaturfestival-und-andere-kulturprojekte/

Anklicken:  Homepage von dfm in Förrenbach

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen