Ausstellung im Landratsamt Bamberg: Lateinamerikanische Kunst vereint sich

German Jaramillo McKenzie

German Jaramillo McKenzie

3. Mai bis 7. Juli 2016

Die kolumbianischen Künstler German Jaramillo McKenzie und Claudio Osorio gewähren mit ihrer Ausstellung „Lateinamerikanische Kunst vereint sich in Bamberg“ Einblicke in ihre Heimat. Auf seinen Bildern präsentiert Jaramillo Mc Kenzie die beiden Themen „Ruralidades“, ländliche Motive und „Abstractos Modulares“, abstrakte Elemente. Auch Osorios Werke weisen zwei Richtungen auf: „Ethnisches“ zeigt die lateinamerikanische Kultur und unter dem Titel „Die alten Jungfern“ zeigt der Künstler Frauen in verschiedenen Gemütsstimmungen. Die Ausstellung kann vom 3. Mai bis 7. Juli 2016 zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes im Sitzungsgebäude besichtigt werden.

Am Dienstag, 3. Mai 2016, 17:00 Uhr, findet im Sitzungsgebäude des Landratsamtes Bamberg eine Vernissage statt. Hierbei eröffnet Landrat Johann Kalb im Beisein der Künstler die Ausstellung.

Künstler German Jarmillo McKenzie und Claudio Osorio

German Jaramillo McKenzie ist 1960 in Kolumbien geboren. Er nahm an zahlreichen internationalen Kunstausstellungen teil. Seine Werke wurden dabei bereits in USA, Kanada, China, Hong Kong, Kolumbien und Rumänien ausgestellt. Inspiriert von modernen realistischen Malern, zeigen seine Werke die Attribute, die ein Ort oder eine Szene einzigartig machen. Landschaften aus der ganzen Welt und vor allem aus seiner Heimatprovinz spielen eine besondere Rolle bei seiner Arbeit.

Claudio Osorio wurde 1964 ebenfalls in Kolumbien geboren. Jedes Bild von ihm ist die Interpretation einer wundervollen Welt. Osorio bringt seine eigene Identität sichtbar auf die Leinwand und drückt damit seine Verbundenheit zu seiner kolumbianischen Heimat sowie der lateinamerikanischen Kunst aus.

Schreibe einen Kommentar