Frühlingskonzert des GV Cäcilia Kirchehrenbach e.V.

Foto: privat

Foto: privat

Zu einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Frühlingskonzert konnte der Vorsitzende des Gesangvereins Cäcilia Kirchehrenbach, Michael Knörlein, zahlreiche Gäste in der Schulaula begrüßen. Mit drei dem Frühling gewidmeten Liedern eröffnete der gemischte Chor des Gastgebers unter der Leitung von Toni Postler das Konzert bevor anschließend der Kinderchor mit drei Beiträgen, u.a. „Wir sind Kinder“ von Rolf Zuckowski, unter der Leitung von Carolin Wagner die Zuhörer begeisterte. Am Klavier unterstützte Mathias Riemschneider den Nachwuchschor.

Mit dem GV Unter Uns Schlaifhausen und seiner Chorleiterin Christiane Weig, war einer der Patenvereine zu Gast die im ersten Block mit „Lustig ihr Brüder“ und „Muss i denn“ traditionelles Liedgut vortrugen. Mit den Stücken „Only you“ und „Un poquito cantas“ trug der GV Schlaifhausen auch mit moderneren Stücken gekonnt zum Programm bei.

Zwei Chorblöcke des gemischten Chores der Cäcilia mit weiteren Frühlingsliedern wie „Schau nur die Schwalben sind da“ oder „Wär ich ein Vögeleien“ setzen die niveauvolle Vortragsreihe fort. Der Chorsatz „Sehnsucht nach Frieden“ war der aktuellen Situation in der Welt gewidmet. Die Chorblöcke wurden instrumental durch Elisabeth Pieger und Peter Bollmann an Horn und Posaune ergänzt. Mit schwungvollen Beiträgen wie „March“, „French“ oder „Der Jäger aus Kurpfalz“ sowie „Spanish Eyes“ bereicherten sie das abwechslungsreiche Programm.

Cantabella, ein weiterer Chor des GVC Kirchehrenbach, brachte schwungvoll die Stücke „Veronika der Lenz ist da“ und „La Cucaracha“ ein. Andreas Ringel begleitete einige Stücke der GVC Chöre am Klavier. Mit Kreuzerquer unter der Leitung von Rudi Kreuzer begeisterte eine Chorformation von jungen Sängerinnen und Sängern mit Stücken wie „Something in the Water“ und „Hold Back the River“ das Publikum.

Schreibe einen Kommentar