Universität Bamberg: Ringvorlesung des Zentrums für Mittelalterstudien startet

Richard Löwenherz – Vorkämpfer des Christentums oder Bundesgenosse der Assassinen?

Es ranken sich zahlreiche Mythen um ihn, er zählt zu den schillerndsten Persönlichkeiten des Mittelalters und gilt als mutiger Krieger: Die Rede ist von Richard Löwenherz, dem Vorzeigekönig Englands. Schon Kinder kennen die Geschichten des kühnen Herrschers, der jedem Kampf ohne Schrecken entgegentritt. Doch was steckt wirklich hinter dem Phänomen Richard Löwenherz? Die Ringvorlesung des Zentrums für Mittelalterstudien (ZEMAS) an der Universität Bamberg nimmt sich dieser Frage an und thematisiert in insgesamt zehn Vorträgen sowohl den König Richard als politischen Akteur als auch die Rezeption des Mythos Richard Löwenherz. Besondere Beachtung findet dabei die Konfrontation von Christentum und Islam als der epochenübergreifend wichtige Kontext seines Handelns.

Den Auftakt der Ringvorlesung bildet der Vortrag des Bamberger Historikers Prof. Dr. Klaus van Eickels am 18. April, in dem er das Verhältnis von Richard Löwenherz zu König Philipp II. von Frankreich unter die Lupe nimmt. Dabei beleuchtet er die Entwicklung des konflikt- und spannungsreichen Verhältnisses der englischen Könige zum französischen Königtum, das sich unter der Regentschaft Richards entscheidend verschärfte, und spricht über die Auswirkungen dieser Konstellation für das Leben und Wirken Richards. Zudem zeigt van Eickels auf, wie das politische Konkurrenzverhalten der beiden Könige Richard Löwenherz und Philipp II zu einem der Ausgangspunkte der großen Auseinandersetzungen wurde, die das Verhältnis zwischen England und Frankreich in den folgenden Jahrhunderten bestimmten.

Klaus van Eickels Vortrag sowie alle weiteren Veranstaltungen der ZEMAS-Ringvorlesung finden am Montag um 20 Uhr im Hörsaal U2/00.25, An der Universität 2, statt. Sie richten sich an alle Interessierten und können ohne Voranmeldung besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zu der Vortragsreihe und den einzelnen Vorlesungen unter:

www.uni-bamberg.de/zemas/veranstaltungen/sommersemester-2016/ringvorlesung

Schreibe einen Kommentar