Gräfenberg – Eine Stadt liest: Ina Streitenberger beschließt die Frühjahrsrunde im „Poeten-Eckela“

Erlesenes aus dem Bücherkoffer

Seit 30 Jahren lebt Ina Streitenberger in Gräfenberg, und in dieser Zeit hat sich die gelernte Krankengymnastin vielfach ehrenamtlich in ihrer Wahlheimat engagiert: Zum Beispiel als Gründungsmitglied und im Vorstand des Fördervereins für das Gräfenberger Freibad, das ihr als passionierter Schwimmerin, Taucherin und Mutter von zwei Kindern besonders am Herzen liegt. Im Bürgerforum Gräfenberg setzt sie sich für ein tolerantes Miteinander ein, u.a. als Email-Anlaufstelle. Geboren ist sie im hessischen Bad Hersfeld, dort und in Köln aufgewachsen, ehe sie nach Zwischenstationen in Nürnberg, im Rheinland und Berlin 1985 im Ritter-Wirnt-Städtchen sesshaft wurde, trotz unverminderter Reiselust. Bücher sind stets ihre obligatorischen Reisebegleiter. Von ihren vielfältigen Lesefrüchten wird sie uns im „Poeten-Eckela“ – vor der langen Sommerpause – noch einmal Erlesenes weitergeben.

  • Sonntag, 17. April 2016, 15 Uhr
  • in der „Wirthschaft zum Eckela“ Gräfenberg, Marktplatz 20
  • Veranstalter: Kulturverein Wirnt von Gräfenberg e.V.
  • Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar