Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Alternativer Kulturverein Igensdorf e.V. veranstaltet den 3. Poetry Slam in Igensdorf

| Keine Kommentare

Moderiert auch die dritte Slam-Ausgabe in Igensdorf: Der zweifache fränkische Poetry Slam Meister Michael Jakob. Foto: Valentin Olpp

Moderiert auch die dritte Slam-Ausgabe in Igensdorf: Der zweifache fränkische Poetry Slam Meister Michael Jakob. Foto: Valentin Olpp

Moderner Dichterwettstreit am 12. März um 20 Uhr, alte Grundschule Igensdorf

Der „Alternative Kulturverein Igensdorf e.V.“ (AKVI) hat sich zum Ziel gesetzt, unterschiedlichste kulturelle Veranstaltungen in der Gemeinde Igensdorf zu fördern. Den Mitgliedern ist es dabei ein besonderes Anliegen, dass in Igensdorf und in der Region – neben dem bereits etablierten klassischen und traditionellen – auch ein modernes und zeitgenössisch orientiertes Kulturangebot entsteht.
Mehr zum AKVI unter www.akvigensdorf.blogspot.de

Dritter Dichterwettstreit, dritter Veranstaltungsort: Beim Alternativen Kulturverein Igensdorf sind aller guten Dinge mindestens drei! Mit dieser Erkenntnis beschlossen die Macher des Igensdorfer Poetry-Slams auch 2016 einen Dichterwettstreit in die Gemeinde zu holen!

Was deutschlandweit ein Erfolgsrezept für spannende Literaturevents ist, und in Großstädten wie Nürnberg und Erlangen monatlich Hunderte von Besuchern anlockt, sorgte auch in Igensdorf bereits zweimal für volles Haus und begeisterte Zuschauer. So findet am 12.03.2016 um 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) in der Aula der ehemaligen Grundschule (Gräfenberg Str. 5) der dritte Igensdorfer Poetry-Slam statt. Die Idee dieses Bühnenformats ist ebenso einfach wie spannend: Die Bühne ist für jeden bereitet, der eigene Texte schreibt und sich rechtzeitig für die Vortragsliste anmeldet. Bis zu acht Poeten und Geschichtenerzähler jeden Alters stehen somit in einem nicht wirklich ernst gemeinten Wettstreit um die besten Texte des Abends und die Gunst des Publikums, das schließlich den Sieger kürt.

Abwechslung für die Zuschauer ist garantiert, denn kein Slam-Vortrag gleicht dem anderen. Die Beiträge sind unterschiedlich wie die Autoren selbst: Beim Slam wird gereimt, gerappt, geflüstert oder geschrien. Erlaubt ist alles, was mit dem gesprochenen Wort machbar ist. Zwischen feinfühliger Lyrik und Prosa-Comedy kann alles passieren, auch improvisieren ist erlaubt! Die einzigen Regeln sind: Die Texte müssen selbst verfasst sein, es besteht ein Zeitlimit von sieben Minuten (Anzahl der Texte ist egal) und Hilfsmittel wie Verkleidungen oder Instrumente sind untersagt. Moderiert wird der Abend erneut von dem zweifachen fränkischen Poetry-Slam-Meister und deutschlandweit bekannten Szene-Star Michael Jakob (Nürnberg), der seit über zehn Jahren erfolgreich Poetry-Slams in Ansbach, Bayreuth, Fürth und Nürnberg organisiert.

Michael Jakob hat seine Kontakte spielen lassen und wieder ein paar namhafte Poeten und Poetinnen der deutschsprachigen Slam-Szene eingeladen. So kommen die bayerische Vizemeisterin Frederike Jakob (Erlangen), der fränkische Meister Flo Langbein (Bamberg), Seriensieger Martin Hönl (Dietenhofen), Multitalent Pascal Simon (Regensburg) und Newcomerin Nadine von Gründwald (Coburg). Doch ein Dichterwettstreit lebt erst durch die Poeten und Autoren vor Ort: Jeder aus Igensdorf und Umgebung, der mit selbst verfassten Gedichten, Kurzgeschichten, Stand-up-Comedy, Rap- oder Songtexten mitmachen will, kann sich ab sofort unter 0160 – 941 965 97 oder akvi@gmx.de anmelden. Zwei Startplätze sind noch frei!

Außerdem kann der Alternative Kulturverein Igensdorf auch mit einem musikalischen Highlight aufwarten: Vielversprechende Talente der Igensdorfer Musikschule haben eine Band gegründet und bringen während des Poetry-Slams Kostproben ihres Könnens in zu Gehör. Mit in der vierköpfigen Band namens „Mypsilon Knes“ sind auch die beiden diesjährigen Igensdorfer Musikpreisträger, Silas Isenmann und Pascal Breunig.

Mehr zum Poetry-Slam gibt’s auf www.frankenslam.de und www.michaeljakob.de.

Karten für 5 Euro vorbestellen unter akvi@gmx.de, Restbestände an der Abendkasse.

http://www.wiesentbote.de/2016/03/08/alternativer-kulturverein-igensdorf-e-v-veranstaltet-den-3-poetry-slam-in-igensdorf/

Zur Homepage der Schnapsbrenner

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen