Erfolgsserie der Forchheimer Karatekas hält weiter an

Kata Team der Masters

Kata Team der Masters

Sechs Medaillen bei Bayerischen Meisterschaften in Ingolstadt

Am vergangenen Wochenende fanden in Ingolstadt die Landesmeisterschaften des Bayerischen Karate Bundes statt. Mit 82 Vereinen und 423 Athleten waren die Meisterschaften die am stärksten besetzten, seit es diese Titelkämpfe gibt. Und hier räumten nun die Kämpfer des 1.Shotokan Karate Zentrums Forchheim insgesamt 6 Medaillen ab.

Dr. Oliver Schnabel, Jutta Zimmermann und Georg Gittelbauer holten sich in überlegener Manier den Meistertitel in der Kategorie Kata Team( Kata = symbolisierter Kampf gegen mehrere Gegner) bei den Masters. Keinen einzigen Punkt gaben die drei ab und die gezeigten Katas waren eine Demonstration ihres hohen Könnens.

Bei den Jugendlichen waren Andrea Michel, Anna Fuchs und Milena Stevanova im Kumite(Freikampf) ebenfalls als Team erfolgreich und wurden Bayerische Meister. Darüber hinaus konnte sich Milena Stevanova die Vize Meisterschaft im Kumite Einzel erkämpfen. Jeweils ein Bronze Medaille holten sich Hans Rosemann in Kata Einzel, Andreas Polster und Joachim Hartmann in Kumite Einzel in der Kategorie Masters.

Seit vielen Jahren waren die Forchheimer nicht mehr so erfolgreich und wie es scheint trägt die konsequente und intensive Trainingsarbeit der letzten Jahre nun langsam Früchte. Hohe Einsatzbereitschaft und monatelange Vorbereitung sind erforderlich, um bei derart hochkarätig besetzten Titelkämpfen erfolgreich zu sein. Dies kann allen, die an diesen Meisterschaften teilgenommen haben, vorbehaltlos bescheinigt werden. Gerade bei den Jugendlichen wachsen in der Tat einige Talente heran über deren Werdegang sicherlich noch einiges zu hören sein wird. Und die „Älteren“ sprich Masters zeigen ihnen den Weg und gehen voran.

Ein weiterer Beleg für die hohe Qualität in der Trainingsarbeit der Forchheimer Karatekas ist die Berufung von Milena Stevanova und Jan Gittelbauer in den Leistungskader des Bayerischen Karate Bundes.

Und zu guter Letzt, um den Nachwuchs auch nachhaltig sicherzustellen, wurden am 19.02.16 bei insgesamt 17 Kindern im Alter zwischen 6 und 9 Jahren die Prüfung zum Gelb Gurt von Joachim Hartmann und Benno Kupfer erfolgreich durchgeführt. Bereits hier stellten sich einige der Prüfung, die durchaus das Talent zu einem guten Karateka bewiesen haben.

Hans Rosemann

Schreibe einen Kommentar