Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Biervortrag in Aufseß

| Keine Kommentare

Am kommenden Freitag, den 12. Februar um 19 Uhr veranstaltet der Fränkische Schweiz- Verein im Rahmen seines „Winterprogrammes im Brauereigasthof Rothenbach einen Vortragsabend mit dem Thema: „Bierhistorische Streifzüge durch die Fränkische Schweiz“.

Bezirksheimatpfleger Prof. Dr. Günter Dippold wird dabei unter anderem der Frage nachgehen, welchen Stellenwert das Bier früher und heute hat, wozu es Verwendung fand und warum es in der Fränkischen Schweiz so viele Brauereien (70) gibt. Dippold hat in alten Unterlagen geforscht und dabei einiges über unsere Vorfahren ans Tageslicht gebracht. So fand er einen alten Text, der folgendermaßen lautet: „Nur an Sonn- und Feiertagen besucht der Landmann hie und da die zunächst gelegenen Bierschenken, wo er sich dann unter ver­traulichem Gespräche mit seinem Ortsnachbarn die Zeit verkür­zet, bald über schlimme und verderbliche Zeiten, bald über die Wohlfeilheit der Naturerzeugnisse in bittere Klagen ausbricht, bald die Welthändel schlichtet, bis die einbrechende Dämmerung die Rückkehr in den Kreis der Familie gebietet“. Ansonsten trank der „Landmann“ die ganze Woche nur Quellwasser, stellte Dippold fest, weil Wasser damals in manchen Gegenden besser schmeckte als Bier. Na denn, frohe Fastenzeit.

Reinhard Löwisch

http://www.wiesentbote.de/2016/02/08/biervortrag-in-aufsess/

Anklicken:  Homepage von dfm in Förrenbach

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen