Scheune und Fahrzeuge ausgebrannt

STRULLENDORF, LKR. BAMBERG. 50.000 Euro Sachschaden und ein Leichtverletzter sind die Bilanz eines Brandes kurz vor dem Jahreswechsel im Ortsteil Zeegendorf. Ein Schuppen und drei Fahrzeuge brannten aus. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache aufgenommen.

Gegen 23 Uhr entdeckte ein Anwohner das Feuer und alarmierte die Rettungskräfte. Zahlreiche Feuerwehren rückten an und bekämpften die bereits im Vollbrand stehende Scheune. Allerdings konnten sie nur noch verhindern, dass ein angrenzendes Wohnanwesen verschont blieb. Die Scheune und darin eingestellte Fahrzeuge wurden ein Raub der Flammen. Der 49-jährige Besitzer zog sich im Zuge erster Löschversuche eine leichte Rauchgasvergiftung zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat vor Ort die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar