Actic Fitness eröffnet Studio im Bayreuther Stadtbad

Eröffnung am Samstag, den 28. November

Nachdem die Räumlichkeiten im Bayreuther Stadtbad mehrere Monate umgebaut wurden, eröffnet am Samstag das Actic-Fitness-Studio. Martin Arent, Regionalleiter bei Actic Fitness, nennt das Angebot „einmalig“ und Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Bayer hofft auf mehr Besucher für das Traditionsbad.

Das schwedische Unternehmen Actic Fitness wächst kräftig und eröffnet am Samstag, den 28. November, im Bayreuther Stadtbad sein bereits 15. Studio in Deutschland – und damit das erste in Bayern. Das Besondere: Auch in Bayreuth setzt Actic auf einen Standort in einem Bad. „Für uns erweitert das die Trainingsmöglichkeiten für unsere Kunden immens, denn das Schwimmen ist eine optimale Ergänzung zu unserem Gerätetraining und den Kursen“, sagt Actic-Regionalleiter Martin Arent. Die Kombination aus Fitness-Studio und Bad bewähre sich bei Actic bereits seit über 30 Jahren. „Unser großes Ziel ist es, die Gesellschaft gesünder zu machen. Wir wollen dem Bewegungsmangel entgegenwirken, daher reicht unsere Zielgruppe von jungen Leuten bis hin zu Senioren.“

Einen besonderen Stellenwert genießt bei Actic die Trainingsbetreuung: „Wir arbeiten auch in Bayreuth ausschließlich mit Trainern, die den ganzen Tag auf der rund 400 Quadratmeter großen Trainingsfläche präsent sind.“ Das Actic-Team in Bayreuth umfasst mehr als zehn Trainer – bei steigenden Mitgliederzahlen soll es weiter wachsen. „Sowohl unser Trainingskonzept als auch unsere Lage im Stadtbad sind in Bayreuth einmalig“, sagt Arent. „Außerdem können unsere Kunden die Schwimmhalle und die neuen Textilsaunen zu den Öffnungszeiten des Bades ohne Aufpreis nutzen. Daher bin ich zuversichtlich, dass sich viele Menschen in der Stadt und der Region für unser Angebot interessieren werden.“ Zudem setzt er auf die Unterstützung durch die Stadtwerke Bayreuth, die das Stadtbad betreiben.

Derer könne sich Actic sicher sein, betont Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Bayer. „Unsere Zusammenarbeit funktioniert wirklich sehr gut und ich bin mir sicher, dass wir voneinander profitieren werden. Wir freuen uns sehr über das neue Angebot in unserem Bad.“ Sein großes Ziel ist es dabei, dass wieder mehr Menschen den Weg ins Stadtbad finden. So soll das Minus, das das Bad jedes Jahr erwirtschaftet, künftig geringer ausfallen. „In den vergangenen Jahren sind die Besucherzahlen kontinuierlich gesunken“, erklärt Bayer. „Dem mussten wir etwas entgegenzusetzen und ich bin froh, in Actic einen Partner gefunden zu haben, der uns dabei unterstützt. Wir wünschen dem Bayreuther Actic-Team einen guten Start in unserem Bad.“

Über Actic Fitness:

Actic Fitness ist eine der führenden Fitness-Ketten Skandinaviens. 1981 wurde das Unternehmen in Schweden gegründet. In den vergangenen 30 Jahren wuchs die Anzahl der Fitness-Anlagen auf rund 167 Studios in Schweden, Norwegen, Finnland, Deutschland und Österreich. Ein Großteil liegt direkt in einer Schwimmhalle. In Deutschland und Österreich gilt dies sogar für alle Studios. Die Gesamtmitgliederanzahl beträgt über 230.000, davon circa 165.000 in Schweden sowie rund 16.000 in Deutschland und Österreich. Das Ziel von Actic Fitness ist es, allen Menschen zu einer besseren Gesundheit und einem gesteigerten Wohlbefinden zu verhelfen. Dazu arbeitet das Sportunternehmen eng mit den weltweit führenden Herstellern von Sport- und Trainingsausrüstung zusammen. Weitere Informationen finden Sie unter www.acticfitness.de

Über die Stadtwerke Bayreuth:

Die Stadtwerke Bayreuth bieten Strom, Gas, Fernwärme und Energie-Contracting an. Daneben beliefern die Stadtwerke ihre Kunden in und um Bayreuth jedes Jahr mit rund fünf Milliarden Litern Trinkwasser und befördern alljährlich etwa acht Millionen Fahrgäste durch den Busverkehr im Stadtgebiet. Zudem betreibt das Unternehmen mehrere Tiefgaragen, Parkplätze sowie ein Parkhaus. Die Lohengrin Therme, das Stadtbad, das Kreuzsteinbad und das Freiluftbad Bürgerreuth gehören ebenfalls zum Portfolio. Die Stadtwerke Bayreuth beschäftigen rund 400 Mitarbeiter und erwirtschafteten im Jahr 2014 einen Umsatz in Höhe von knapp 127 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie unter www.stadtwerke-bayreuth.de.

Schreibe einen Kommentar