Universität Bayreuth: Einladung zur öffentlichen Vortragsreihe ‚Bayreuther Stadtgespräch(e)‘

Am Mittwoch, 2. Dezember 2015, findet das nächste Stadtgespräch statt.

Thema: ‚Von Allergien und Allergenen‘

Referent: Prof. Dr. Paul Rösch, Inhaber des Lehrstuhls Biopolymere an der Universität Bayreuth sowie Geschäftsführender Direktor des Forschungszentrums für Bio-Makromoleküle (BIOmac) und Mitgründer der ALNuMed GmbH für Lebensmittelanalytik

  • Termin: Mittwoch, 2. Dezember 2015
  • Zeit: 18.00 bis ca. 19.30 Uhr
  • Ort: Iwalewahaus, Ecke Wölfelstraße / Münzgasse, in 95444 Bayreuth

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Der Vortrag

In seinem Vortrag berichtet Prof. Dr. Paul Rösch von Allergien und Allergenen. Der Bayreuther Forscher erläutert den gegenwärtigen Stand der Wissenschaft auf dem Gebiet der Allergene, insbesondere die Erforschung der Strukturen von Proteinen, die Allergien auslösen. Die von Proteinen ausgelösten Allergien sind meist Allergien vom sogenannten ‚sofort-Typ‘, die also bei entsprechenden Allergikern unmittelbar nach Kontakt mit dem Allergen zu Symptomen wie Heuschnupfen, Atemnot oder einem lebensbedrohenden Schock führen – Beispiele sind Pollenallergien, Lebensmittelallergien und Hausstauballergien. „Allergien sind zwar keine neue Erscheinung im 21. Jahrhundert, sie haben sich aber in den letzten beiden Jahrzehnten zu einem zumindest so empfundenen Massenphänomen entwickelt. Die Ursache vieler Allergien stellen Proteine dar, deren Raumstrukturen erst seit wenigen Jahren in einem interdisziplinären Zusammenspiel von Biologen, Chemikern, Medizinern und Physikern erforscht werden. Diese Strukturen helfen dabei, die molekularen Mechanismen von Allergien besser zu verstehen und perspektivisch neue Therapiemöglichkeiten vorzuschlagen“, so Prof. Dr. Rösch.

Der Referent

Prof. Dr. Paul Rösch ist Inhaber des Lehrstuhls Biopolymere an der Universität Bayreuth sowie Geschäftsführender Direktor des Forschungszentrums für Bio-Makromoleküle (BIOmac) und Mitgründer der ALNuMed GmbH für Lebensmittelanalytik. Der Wissenschaftler studierte Physik an den Universitäten Karlsruhe und Heidelberg. Seine Promotion (Physik) und Habilitation (Biologie / Biophysik) erfolgten an der Universität Heidelberg; viele Jahre war er Mitarbeiter des dortigen Max-Planck-Instituts für Medizinische Forschung. 1990 wurde Prof. Dr. Rösch an die Universität Bayreuth auf den Lehrstuhl Biopolymere berufen.

Allergenforschung

Seit über 40 Jahren widmet sich Prof. Dr. Paul Rösch der Anwendung physikalischer Methoden auf biologische Probleme und ist einer der Pioniere auf dem Gebiet der NMR-basierten Strukturbiologie (NMR = nuclear magnetic resonance = magnetische Kernresonanzspektroskopie). In den vergangenen Jahren hat die Bayreuther Forschergruppe von Prof. Dr. Rösch wesentliche Beiträge zur Aufklärung der räumlichen Struktur von Proteinen und Nukleinsäuren mit Hilfe der NMR geleistet. Zu Beginn dieses Jahres wurden die strukturbiologischen Arbeiten von Prof. Dr. Rösch zur Entstehung von Allergien und zur Entwicklung neuer Antibiotika mit dem Ludwig-Schaefer-Award ausgezeichnet (siehe Foto), dem renommierten Preis der Columbia University (NY).

Die ‚Bayreuther Stadtgespräch(e)‘

… bringen seit Juli 2014 die Universität näher an die Bürger aus Stadt und Region. Im Rahmen der monatlichen Veranstaltungsreihe lädt die Universität Bayreuth abwechselnd einen oder mehrere Referenten der Universität Bayreuth, von anderen Universitäten oder Instituten sowie aus der (Hochschul-)Politik ein. Ziel ist es, aktuelle (hochschul-)politische Themen sowie Themen, die die Wissenschaft oder die Bürger aktuell beschäftigen, aufzugreifen und auch für fachfremde (Nicht-)Wissenschaftler verständlich zu veranschaulichen und zu diskutieren. Die Vortragsreihe ‚Stadtgespräch(e)‘ steht unter der gemeinsamen Schirmherrschaft des Universitätspräsidenten und des Universitätsvereins Bayreuth e.V. und wird in Zusammenarbeit mit dem Universitäts-Forum Bayreuth, dem Kollegium Bayreuther Universitätsprofessoren (i.R.), veranstaltet. Die Vorträge finden jeweils am ersten Mittwoch im Monat ab 18 Uhr im Iwalewahaus der Universität Bayreuth, Ecke Wölfelstraße / Münzgasse, in 95444 Bayreuth statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Schreibe einen Kommentar