Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 19.11.2015

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Sachbeschädigungen

Hinweisschilder abgerissen

Ebermannstadt. Bislang unbekannte Täter beschädigten am Mittwoch, zwischen 09 Uhr und 19.30 Uhr, in der Basteibräugasse angebrachte Hinweisschilder. Es handelt sich um ein blaues Schild „Parken nur für Kunden“ und um einen Hinweis, dass widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge abgeschleppt werden. Eines der Schilder wurde abgerissen, beim Zweiten blieb es beim Versuch. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10 Euro. Wer hat etwas gesehen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Motorhaube eingeschlagen

Gößweinstein. Mittwochfrüh, zwischen 10 Uhr und 10.30 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Täter einen geparkten schwarzen Mazda. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz einer Arztpraxis, welcher sich in der Sachsenmühler Straße etwa 50 Meter vor der Abzweigung nach Moggast befindet. Am Auto wurde die Motorhaube mittels mehrerer Schläge, vermutlich mit einer Schaufel, komplett zertrümmert. Der Täter richtete einen Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro an. Wer hat den Vorfall beobachtet, oder kann Hinweise geben? Zeugenmeldungen bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Verkehrsunfälle

Zwei Ponys überleben Verkehrsunfall nicht

Walkersbrunn. Ein 35-jähriger Kleintransporter-Fahrer befuhr Donnerstagfrüh, gegen 05 Uhr, die Strecke zwischen Ermreuth und Dachstadt. Kurz nach der Einmündung auf die Staatsstraße standen plötzlich drei Ponys auf der Fahrbahn. Obwohl der Fahrzeugführer noch versuchte abzubremsen, konnte er einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Zwei der Tiere starben noch an der Unfallstelle. Das dritte Pony konnte unverletzt von dem dazukommenden Jagdpächter eingefangen werden. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. An seinem Transporter entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Zur Straßenreinigung war die Straßenmeisterei vor Ort. Der Elektrozaun an der Weide war vermutlich durch den starken Wind gerissen und hatte so zu der Flucht der Ponys geführt.

Vorfahrt missachtet

Igensdorf. Mittwochmittag wollte eine 78-jährige Golf-Fahrerin vom Brunnfeldweg in die Bundesstraße abbiegen. Hierbei übersah sie eine von rechts kommende, vorfahrtsberechtigte 37-jährige Kia-Fahrerin. Durch den Zusammenstoß blieben glücklicherweise alle unverletzt. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 3000 Euro.

Sonstiges

Müllsack abgelagert

Ebermannstadt. Bislang unbekannte Täter lagerten in den letzten Wochen zwischen der Abzweigung Burggaillenreuth und Morschreuth einen schwarzen Müllsack mit alten Klemmfilzen ab. Wer hat das Ablegen beobachtet, oder kann Hinweise dazu geben? Zeugenmeldungen bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Arbeitsunfall – zwei Personen zum Teil schwer verletzt

Gößweinstein. Auf einer Baustelle in Leimersberg kam es Mittwochfrüh zu einem Arbeitsunfall. Zwei Mitarbeiter im Alter von 40 und 50 Jahren wollten aus einem Materialcontainer etwas entnehmen und öffneten hierzu den 2,10 x 1,10 Meter großen Metalldeckel. Aufgrund des starken Windes schlug dieser Deckel zu und traf den älteren Arbeiter leicht am Kopf. Der jüngere Mann wurde schwerer getroffen und teilweise eingeklemmt. Die Verletzten mussten mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Forchheim verbracht werden.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

Hausen, Lkr. Forchheim: In einem Supermarkt in der Heroldsbacher Straße entwendeten am Mittwochnachmittag zwei Jugendliche eine Packung Zigaretten-Tabak im Wert von ca. 5,- Euro. Während einem Jugendlichen die Flucht mit dem Diebesgut gelang, konnte sein 16-jähriger Mittäter von Angestellten festgehalten und der Polizei übergeben werden.

Sonstiges

Forchheim: In der Wilhelm-Raabe-Straße wurde am vergangenen Wochenende ein schwarzer VW Golf beschädigt. Ein unbekannter Täter lief über das parkende Fahrzeug, so dass ein Sachschaden in Höhe von ca. 600,- Euro entstand. Wer kann Hinweise auf die Täter geben?

Pautzfeld, Lkr. Forchheim: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag fielen gegen 01.40 Uhr zwei unbekannte Männer am Kaulberg im Eingangsbereich eines Handwerksbetriebes in verdächtiger Weise auf. Nachdem sie vom Eigentümer angesprochen wurden, rannten sie in die Pautzfelder Straße davon und dann weiter in nördliche Richtung. Von den Unbekannten, die dunkel gekleidet waren und Wollmützen trugen, war einer ca. 183cm groß und hatte eine kräftige Figur, der andere war ca. 190cm groß und schlank. Eine Fahndung nach den Personen verlief negativ.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Wer vermisst Feuerlöscher?

BAMBERG. Am Maxplatz wurden in den frühen Morgenstunden drei Personen beobachtet, die mit einem Feuerlöscher unterwegs waren und mit diesem Straße und Schaufenster besprühten. Anschließend liefen sie in Richtung Kettenbrücke davon. Von der verständigten Polizei konnten die zwei jungen Männer, sowie die junge Frau wenig später an der Kettenbrücke festgenommen werden. Wie sich herausstellte waren der 16- und 23-Jährige alkoholisiert (1,30 und 1,84 Promille). Beide gaben zu den Feuerlöscher benutzt zu haben. Der Besitzer des Feuerlöschers wird gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Sachbeschädigungen

Hinweise zu den Sachbeschädigungen erbittet die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210.

BAMBERG. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verkratzte ein Unbekannter einen in der Thorackerstraße abgestellten schwarzen BMW. Dem Besitzer entstand dadurch Schaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Die Hausfassade eines Anwesens in der Heiliggrabstraße verzierte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Unbekannter mit einer Graffiti Schmiererei und hinterließ Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Unfallfluchten

Unfallflucht wurde beobachtet

BAMBERG. Ein VW-Fahrer wurde am Montagmittag auf dem Rewe Parkplatz in der Würzburger Straße beobachtet, als dieser gegen einen geparkten Opel Adam fuhr. Anschließend fuhr der Unfallverursacher davon und hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Da von einem aufmerksamen Zeugen das Kennzeichen notiert worden war, wird nun gegen den Fahrer wegen Unfallflucht ermittelt.

Verkehrsunfälle

Entgegenkommenden Nissan übersehen

BAMBERG. Beim Linksabbiegen von der Memmelsdorfer Straße in die Weißenburgstraße übersah am Mittwochnachmittag ein Audi-Fahrer eine entgegenkommende Nissan-Fahrerin und es krachte im Kreuzungsbereich. Dabei entstand an den Fahrzeugen, die beide abgeschleppt werden mussten, ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 20000 Euro.

Vorfahrt missachtet

BAMBERG. An der Kreuzung Willy-Lessing-Straße/Friedrichstraße übersah am Mittwochmittag ein Mofa-Fahrer beim Linksabbiegen eine von der Hainstraße kommende, vorfahrtsberechtigte Ford-Fahrerin. Beim Zusammenstoß wurde zum Glück niemand verletzt, der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf 2200 Euro geschätzt.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Einbrecher suchen Feldscheune auf

TRABELSDORF. Unbekannte hebelten in den vergangenen Nächten die Tür vom Rolltor einer Feldscheune, beim Sportplatz, auf und durchsuchten das Innere. Nachdem sie nichts Brauchbares fanden, verließen sie ohne Beute die Scheune. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Wem sind verdächtige Personen/Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Verkehrsunfälle

Vorfahrt missachtet

LISBERG. An der Kreuzung Hauptstraße/Zum Eichelsee missachtete am Mittwochnachmittag ein 28-jähriger Fahrer eines Kleintransporters die Vorfahrt einer 43-jähriger Hyundai-Fahrerin und prallte in die rechte Fahrzeugseite. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Blechschaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt.

Sonstiges

Alkoholsünder geraten ins Visier der Polizei

PÖDELDORF. Mit 1,12 Promille am Steuer wurde am Mittwoch, kurz vor Mitternacht, ein 52-jähriger Mercedesfahrer in der Hauptsmoorstraße angetroffen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr muss der Alkoholsünder jetzt rechnen.

SCHLÜSSELFELD. In der Ortsstraße Tannenberg geriet ein 19-jähriger Opelfahrer in den frühen Morgenstunden des Donnerstag in eine Verkehrskontrolle. Verdächtiger Alkoholgeruch bestätigte ein Alkoholtest mit 0,86 Promille. Außerdem gab es Anzeichen für Drogenkonsum. Eine Blutentnahme im Krankenhaus war die Folge. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

DROSENDORF. Bei einem 40-jährigen BMW-Fahrer, der am Mittwochabend in der Dr.-Ritz-Straße kontrolliert wurde, ergab ein Alkoholtest einen Wert von 0,5 Promille. Bußgeld und Fahrverbot kommen auf beide Fahrer zu.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Verkehrsunfall

Schaufel lag auf der Autobahn

A 73EBENSFELD, LKR. LICHTENFELS. Eine Schaufel auf der linken Spur der Autobahn führte am Mittwoch, gegen 8.30 Uhr, auf der A 73 in Richtung Nürnberg zu einem folgenschweren Unfall. Ein bisher Unbekannter hatte das Arbeitsgerät verloren, weshalb ein nachfolgender 29-jähriger Autofahrer stark abbremsen musste. Aufgrund ihres ungenügenden Sicherheitsabstandes konnte eine 45-jährige Pkw-Fahrerin nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand; es entstand jedoch Schaden in Höhe von ca. 8000 Euro. Vermutlich stammt die Schaufel von einem Lkw-Kleintransporter. Hinweise bitte an die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg unter Tel. 0951/9129-510.

Schreibe einen Kommentar