Schlacht- und Verarbeitungslehrgang für heimische Süßwasserfische in Aufseß

Fischwirtschaftsmeister Ronny Seyfried beim Lehrgang in Aufseß

Fischwirtschaftsmeister Ronny Seyfried beim Lehrgang in Aufseß

In der Küche sind heimische Produkte gerade gefragt wie nie – so auch regionale Fischarten. Um die Aufmerksamkeit noch weiter auf heimische Fische zu lenken, veranstaltet die Lehranstalt für Fischerei in Aufseß am Freitag, den 27. November 2015, einen Schlacht- und Verarbeitungslehrgang für heimische Süßwasserfische.

In Oberfranken bietet die Fluss- und Teichlandschaft einen vielfältigen und zuweilen noch unterschätzten Bestand an heimischen Fischarten. Viele Meeresregionen sin überfischt – umso wichtiger ist es, heimische, nachhaltig produzierte Fische auf den Teller zu bringen. Interessierte Teilnehmer können dafür auf dem Gelände der Lehranstalt den Umgang mit Süßwasserfischen erlernen. Denn Köche wissen: Insbesondere beim Kauf von ganzen Fischen lässt sich die Qualität der Ware optimal prüfen.

Im Lehrgang wird dann das tierschutzgerechte Schlachten von Fischen ebenso demonstriert sowie die weitere Verarbeitung der Rohware – etwa das Häuten und Entfernen der Innereien. Das Schneiden von Koteletts, das Spalten von Karpfen oder das Filettieren von Forellen steht ebenso auf dem Programm. Es wird auch mit einem Sonderfisch, z. B. Wels, gearbeitet.

Im Anschluss geht es um einfache, aber raffinierte Zubereitungsmöglichkeiten, wie z. B. Fisch-Chips, Fisch-Tartar und Karpfensalat. Rechtzeitig vor Weihnachten kann so Abwechslung ins Festtagsmenü gebracht werden.

Der Lehrgang beginnt um 9.00 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro, mittags gibt es leckere Variationen heimischer Süßwasserfische.
Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

Anmeldung bei der Fachberatung für Fischerei des Bezirks Oberfranken in der Ludwigstraße 20 in Bayreuth, Tel. 0921/604-1469, E-Mail: fischerei@bezirk-oberfranken.de

Schreibe einen Kommentar