Bauernmuseum Bamberger Land: Historische Perlenstulpen neu entdeckt

Welche angenehme Wärme Stulpen in der kalten Jahreszeit spenden, kann jeder bestätigen, der sie bereits trägt. Wenn sie dazu noch mit Perlen versehen sind, sind sie nicht nur nützlich, sondern ein schickes Accessoire. Auch diesen Herbst bietet die Trachtenberatung des Bezirks Oberfranken in einem Kurs die Möglichkeit diese besondere Handarbeitskunst zu erlernen.

Susanne Hofmann-Koch wird den Teilnehmern am 14. November im Bauernmuseum Bamberger Land in Frensdorf den Teilnehmern die Perlenstrickerei, eine interessante traditionelle Technik zeigen. Diese Handarbeitskunst ist von historischen Vorbildern abgeschaut, es können aber auch selbst Muster entworfen werden.

Stulpen, auch Pulswärmer genannt, mit den filigranen Mustern, Strümpfe mit Ornamenten, Monogramm oder Jahreszahl mit farbigen Glasperlen sind nämlich nicht bestickt, sondern gestrickt. Die Besonderheit ist dabei eine genaue Vorbereitung der kleinen Perlen. Diese müssen in der Abfolge des Musters bereits vorher auf das Garn gefädelt werden.

Da die Stulpen besonders in der kalten Jahreszeit sehr geschätzt sind und zugleich die Handgelenke zieren, werden sie auch gerne als individuelle Kunststücke zu einem besonderen Geschenk. Wer also einen lieben Menschen etwas Einmaliges fertigen möchte und Freude an der Besonderheit des Perlenstrickens entdecken will, sollte sich bald anmelden.

Das Material kann bei der Referentin Susanne Hofmann-Koch bestellt werden. Die Kursgebühr beträgt 25,- Euro plus Materialkosten.

Der Kurs findet am Samstag, 14. November von 10 bis 16 Uhr in der Trachtenberatung des Bezirks Oberfranken im Bauernmuseum Bamberger Land, Hauptstraße 3 in Frensdorf statt.

Wer Interesse hat, noch weitere traditionelle Handwerkstechniken kennenzulernen, wie zum Beispiel Bändchenstickerei, wird im November auch hierfür spannende Kursangebote der Trachtenberatung finden.

Perlenstricken mit Susanne Hofmann-Koch

  • Samstag, 14. November 2015 von 10 bis 16 Uhr
  • Bauernmuseum Bamberger Land, Hauptstraße 3, 96158 Frensdorf
  • Teilnahmegebühr: 25 Euro plus Materialkosten

Nähere Informationen und Anmeldung bei der Trachtenberatung des Bezirks Oberfranken unter:
Dr. Birgit Jauernig
trachtenberatung@bezirk-oberfranken.de
Telefon 0 95 02 83 08, Fax 0 95 02 92 18 66
Bauernmuseum Bamberger Land,
Hauptstraße 3,
96158 Frensdorf
www.trachtenberatung-oberfranken.de

Schreibe einen Kommentar