KJR Forchheim: Juleica-Kongress 2015 – Das Original!

Der Juleica-Kongress, die Fortbildungsveranstaltungen für Jugendleiter_innen in Mittelfranken, findet heuer zum vierten Mal in Folge am 14. und 15. November 2015 im Emil-von-Behring-Gymnasium in Spardorf bei Erlangen statt. Wie schon in den Vorjahren gehören neben dem Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt die Jugendringe von Erlangen und Forchheim sowie die Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck und der Bezirksjugendring Mittelfranken zu den Veranstaltern.

Beim Juleica-Kongress wird Mitarbeiter_innen der Kinder- und Jugendarbeit eine besondere Auswahl an Fortbildungen geboten. Kennzeichnend sind der praktische Charakter der 3-stündigen Workshops, die vormittags (10-13 Uhr) und nachmittags (14-17 Uhr) parallel angeboten werden sowie die erfahrenen Referent_innen, die speziell auf die Belange der Kinder- und Jugendarbeit eingehen und aktuelle Themen nahe bringen.

In diesem Jahr gibt es Workshops zu den Themen „Clash of culture? – Interkulturelle Kommunikation und transkulturelles Lernen“, „Psychische Auffälligkeiten bei Jugendlichen“ und zum „Schwierige Kinder? Was tun?“ und zum Thema „Jugendarbeit in der extremen Rechten“. Sportlich wird es bei den Kursen „Abenteuerturnen und Bewegungslandschaften“ beim „Einfache Choreographien selbst entwickeln“ sowie beim „Ultimate Frisbee“. Kreative Jugendleiter_innen können sich beim Workshop „Graffiti“, „Improtheater“, „Do’s and Don’ts – Fotografieren für die Öffentlichkeitsarbeit“ und anschließender „Fotobearbeitung“ üben. Auch gibt es Workshops zu grundlegenden Kompetenzen zur „Moderation“ oder „Projektplanung mit Köpfchen“. Für die geschlechtsspezifische Jugendarbeit laden die Veranstalter zu den Kursen „Selbstsicherheit für Mädchen und Frauen“ ein sowie zum „Kampfspiele für Jungen“ ein.

Ein besonderes Angebot ist außerdem der Juleica-Service. Mitarbeiter_innen, u.a. Martin Holzner von Bayerischen Jugendring (BJR), unterstützen die Juleica-Inhaber_innen bei der Beantragung und Verlängerung der Juleica. Die Juleica ist aber keine Voraussetzung zur Teilnahme. Weitere Informationen zum Programm und die Online-Anmeldung gibt es unter www.juleica-kongress.de

Schreibe einen Kommentar