Reit- und Fahrvereins Birkenreuth e.V. : Gedächtnisturnier zum 100. Geburtstag von Dr. Max Reichenbach

Saskia Amtmann / Joker. Foto: Vedat Mutlu

Saskia Amtmann / Joker. Foto: Vedat Mutlu

Mit einem internen Turnier gedachten die Verantwortlichen des RuFV Birkenreuth dem Reittherapeuten und Arzt Dr. Max Reichenbach, der in der vergangenen Woche seinen 100. Geburtstag begangen hätte. Dr. Max Reichenbach schuf in Birkenreuth, mit Unterstützung des passionierten Pferdemannes Paul Müller, den Mittelpunkt für das therapeutische Reiten. Von hier gingen viele erarbeitete Publikationen und Bücher an Interessierte in die Bundesrepublik hinaus, die heute noch ihre Gültigkeit haben.

Peter Kaiser, Mitglied des Vorstandes, überbrachte die Grüße des 1. Vorsitzenden Dr. Karl Georg Lösch und begrüßte die Bürgermeister der Gemeinde Markt Wiesenttal, Gerhard Kraus (2. BM) nebst Gattin, Susanne Braun-Hofmann (3. BM) und den Ehrenvorsitzenden des RFV, Günther Mierisch. Eingeladen hatte der Verein einen Zeitzeugen der damaligen Zeit, den Fachjournalist Sport Peter Franz Thürl.

Im Sinne des Therapeuten und Visionärs

Peter Franz Thürl, langjähriger Weggefährte und Freund von Dr. Max Reichenbach, bezeichnete in seiner Ansprache den Reittherapeuten als einen Visionär der damaligen Zeit. In zahlreichen Schilderungen und Erlebnissen portraitierte der Sportjournalist die Persönlichkeit des Menschen Max Reichenbach und ließ ihn nochmals lebendig werden. Peter Franz Thürl sprach Bewunderung aus, dass der RuFV Birkenreuth mit der Reitschule Birkenreuth und Ursula Augustin es geschafft haben, das Reiten an diesem historischen Ort im Sinne der Vereinsgründer von damals aufleben zu lassen und fortzuführen. „Ein solches Gedächtnisturnier dokumentiert, dass Dr. Max Reichenbach in den Herzen der Mitglieder des Vereins weiterlebt!“, so Peter Franz Thürl.

Im Verlaufe des Turnieres wurde deutlich, dass im RuFV Birkenreuth eine Generation von jungen und sehr guten ReiterInnen heranwächst.
Hierbei hatten Viola Augustin und ihr Pony Wendy einen besonderen Tag erwischt – das eingespielte Team gewann gleich zwei Dressurprüfungen und erzielte mit 9,0 sogar die Tageshöchstnote. Clara Augustin, die große Schwester, entschied dafür den Springreiterwettbewerb mit 8,3 Punkten für sich.

Spannung versprach der Reiterwettbewerb Schritt / Trab / Galopp ohne Sattel – ohne Steigbügel und im Galopp in indianischer Manier war diese Prüfung zu absolvieren. Hier hatte Anna Gössl die Indianerfeder vorn und entschied diese Wertung knapp für sich.

Wertungsrichterin Tina Otto aus Köln, aktive und erfolgreiche Turnierreiterin, beurteilte die Teilnehmer streng nach den offiziellen Turnierregeln. Jede Kleinigkeit wurde bemerkt und von Tochter Valentina im Prüfungsprotokoll festgehalten. Im Anschluss eines Rittes gab es eine Rückmeldung, was der Reiter/Reiterin beim nächsten Mal zu beachten hat und verbessern sollte.

Den Reiterwettbewerb Schritt / Trab / Galopp entschied Miriam Wolf auf Care Casa‘s Cuvee für sich und bei der Reitprüfung Schritt / Trab trabte Svenja Nikol mit Sissi den anderen Teilnehmern auf und davon. Mit Sonja Schwarz hat der RuFV Birkenreuth eine sehr erfahrene Reiterin in seinen Reihen. Sie gewann nicht nur die Dressurwertung Kl. A, sondern gleich noch den Stilspringwettbewerb Kl. E, beide jeweils im Stechen.

Das Turnier bestätigte nicht nur den Ältesten im Verein, dass die nachfolgende Reitgeneration das Andenken an Dr. Max Reichenbach hoch hält und der Historie des RuFV Birkenreuths gerecht wird.

Der Verein zählt 110 Mitglieder.

Ergebnisse:

Reiter Schritt / Trab
1. Svenja Nikol / Sissi – Note 8,5
2. Hannah Sebald / Felix – Note 7,8
3. Jennifer Weiß / Latina – Note 7,6

Reiterwettbewerb Schritt / Trab / Galopp – 1. Abteilung
1. Miriam Wolf / Care Casa’s Cuvee – Note 7,8
2. Ben Gössl / Ginger Lady – Note 7,7
3. Rosemarie Weisel / Latina – Note 7,5

Reiterwettbewerb Schritt / Trab / Galopp – 2. Abteilung
1. Viola Augustin / Wendy – Note 9,0
2. Franziska Maltenberger / Fox – Note 7,7
Lilly Müller / Nightshade – Note 7,7
3. Jana Friepes / Aragon – Note 7,5

Reiterwettbewerb Schritt / Trab / Galopp ohne Sattel
1. Anna Gössl / Ginger Lady – Note 8,4
2. Clara Augustin / Sapienti Sat – Note 8,3
3. Berenice Franke / Fox – Note 8,2

Dressurreiterwettbewerb
1. Viola Augustin / Wendy – Note 8,5
2. Clara Augustin / Sapienti Sat – Note 8,4
3. Anna Gössl / Ginger Lady – Note 7,6

Dressurwettbewerb Kl. A – mit Stechen
1. Sonja Schwarz / Grönjo – Note 7,15
2. Uli Mierisch / Valerius Maximus – Note 6,75
3. Maja Finsterbusch / Chocolat Noir – Note 6,0

Springreiterwettbewerb
1. Clara Augustin / Sapienti – Note 8,3
2. Viola Augustin / Wendy – Note 8,0
3. Saskia Amtmann / Joker – Note 7,7

Stilspringwettbewerb Kl. E mit Stechen (Zeit)
1. Sonja Schwarz / Sissi – 28:69 Sek.
2. Jutta Schmitt / Valerius Maximus – 29:50 Sek.
3. Saskia Amtmann / Joker – 00:00 Sek.

Schreibe einen Kommentar