„Tag der Regionalvermarktung“ am Sonntag, 4. Oktober 2015, 11:00 bis 17:00 Uhr in Mürsbach

„Das Leben im Dorf lassen – für die Zukunft der Stadt“

„Das Leben im Dorf lassen – für die Zukunft der Stadt“ – unter diesem Motto steht am Sonntag, 4. Oktober 2015 der „Tag der Regionalvermarktung“ in Mürsbach. Gemeinsam mit dem langjährigen Lizenznehmer, der Wirtsfamilie Schneider, lädt die Regionalkampagne „Region Bamberg, weil´s mich überzeugt!“ von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr in den Gasthof „Goldener Adler“ ein. Hier erwartet die Besucher neben liebevoll zubereitetem Essen und Trinken in der Gaststube im Innenhof ein Markt mit regionalen Spezialitäten wie Brotaufstriche, Öl, Gemüse, Obst, Honig, Sekt und Liköre. Außerdem gibt es im Rahmen einer Verlosung ein Bamberger Schlemmerkistla, gefüllt mit regionalen Schmankerln, zu gewinnen.

Die Regionalkampagne von Stadt und Landkreis Bamberg „Region Bamberg, weil´s mich überzeugt!“ besteht seit 10 Jahren und zählt mittlerweile über 100 Mitglieder aus den unterschiedlichsten Branchen, wie Bäcker, Brauereien oder Gärtnereien. Mit dem „Tag der Regionalvermarktung“ will die Regionalkampagne zu einem Dialog über die Zukunft der Dörfer und Regionen sowie über die Vernetzung mit den Städten einladen. Hierbei geht es um die Bewahrung der regionalen Wirtschaftskreisläufe und Erhalt der regionalen Vielfalt.

Mit dem Rad zum „Tag der Regionalvermarktung“

In Kooperation mit dem ADFC Bamberg findet eine geführte Radtour von Bamberg, Maxplatz nach Mürsbach statt. Die Tour ist für Alltagsradler geeignet. Die Tourlänge beträgt ca. 50 km hin und zurück. Treffpunkt ist um 11:00 Uhr am Maxplatz. In Mürsbach ist Zeit Mittag zu essen und zum Verweilen auf dem regionalen Markt. Die Rückfahrt nach Bamberg ist für 15:00 Uhr geplant.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl der Tour ist auf 25 Radfahrer begrenzt.

Anmeldung zur Radtour und weitere Informationen erhalten Sie unter Tel.: 0951/85521 (dienstags und mittwochs) sowie Tel.: 0951/871718.

Schreibe einen Kommentar