"Dancing Trouts" am Forchheimer Winterbauer Keller

Tanzveranstaltung am 25.08.15 – „Open House“ am 15.09., 22.09. und am 29.09.15 – Neuer Kurs ab 13.10.

Seit vielen Jahren gibt es in Forchheim den Square Dance Club „Dancing Trouts“. Square Dance ist ein Volkstanz, der in den USA entstanden ist. Der Ursprung liegt aber in Europa, insbesondere in Frankreich und Großbritannien, denn viele Tanzfiguren basieren auf den traditionellen Tänzen der Auswanderer. Die Amerikaner brachten den Square-Dance nach dem zweiten Weltkrieg mit nach Deutschland.

Im Jahr 2000 gründeten 20 Mitgliedern den Club. Der Name des Clubs findet sich im Forchheimer Stadtwappen und heißt übersetzt „Tanzende Forellen“.

Der Tanz wird im Square (zu deutsch „Quadrat“), also mit vier Paaren, getanzt. Die Paare befolgen die Schrittvorgabe des „Callers“ (Ansagers). Er callt (singt) die ausgewählten Figuren im Rhythmus des Liedes. Die Tänzer beherrschen mindestens 68 Figuren, die in einem Kurs erlernt werden können.

Die „Dancings Trouts“ treffen sich jeden Dienstag von 19.00 – 22.00 Uhr in Forchheim im Sportheim SV Buckenhofen, Zur Staustufe 8.

Am 25.08.15 findet ab 19.00 Uhr eine größere Tanzveranstaltung der Dancing Trouts am Forchheimer Winterbauer-Keller statt. Bei diesem Highlight sind auch umliegenden Square-Dance-Clubs mit Spaß und Freude zahlreich zu Gast.

Zu dieser Veranstaltung sind Zuschauer herzlich eingeladen. Weitere Möglichkeiten, sich unverbindlich Square Dance anschauen zu können, gibt es beim Open House am 15.09., 22.09. und am 29.09.15 im Sportheim SV Buckenhofen, Zur Staustufe 8 ab 19.00 Uhr. Ab 13.10.15 startet ein neuer Kurs.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage unter www.dancing-trouts.de

Schreibe einen Kommentar