Bayreuth: Wasserrohrbruch in der Straße Hirtenbühl

In der Bayreuther Straße Hirtenbühl ist am Mittwochmorgen ein Wasserrohr gebrochen. Derzeit sind rund 70 Häuser von der Wasserversorgung abgeschnitten.

Gegen 7:30 Uhr ist am Mittwoch ein Wasserrohr in der Straße Hirtenbühl gebrochen. Betroffen sind etwa 70 Häuser, die momentan von der Wasserversorgung abgeschnitten sind. Die Stadtwerke Bayreuth rechnen damit, dass sie den Schaden bis voraussichtlich 18 Uhr repariert haben werden. Anwohner können sich über einen Hydranten (Schützenstraße 2a) mit Wasser versorgen. Die Straße Hirtenbühl ist aufgrund der Bauarbeiten halbseitig gesperrt.

Über die Stadtwerke Bayreuth:

Die Stadtwerke Bayreuth bieten Strom, Gas, Fernwärme und Energie-Contracting an. Daneben beliefern die Stadtwerke ihre Kunden in und um Bayreuth jedes Jahr mit rund fünf Milliarden Litern Trinkwasser und befördern alljährlich etwa acht Millionen Fahrgäste durch den Busverkehr im Stadtgebiet. Zudem betreibt das Unternehmen mehrere Tiefgaragen, Parkplätze sowie ein Parkhaus. Die Lohengrin Therme, das Stadtbad, das Kreuzsteinbad und das Freiluftbad Bürgerreuth gehören ebenfalls zum Portfolio. Die Stadtwerke Bayreuth beschäftigen rund 400 Mitarbeiter und erwirtschafteten im Jahr 2014 einen Umsatz in Höhe von knapp 127 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie unter www.stadtwerke-bayreuth.de.

Schreibe einen Kommentar