Dettelbacher Ferienmarkt flott verlaufen – Zuchttiere waren sehr gefragt

Bericht vom Zuchtviehmarkt des Rinderzuchtverbandes Franken am Dienstag, 18. August 2015, in der Dettelbacher Frankenhalle

Beim Zuchtviehmarkt des Rinderzuchtverbandes Franken am Dienstag, 18. August 2015, wurden in der Dettelbacher Frankenhalle 38 Zuchttiere sowie 347 Zucht- und Nutzkälber verkauft. Trotz der anhaltenden fränkischen Sommertrockenheit und der dadurch verbundenen Futterknappheit wurden die weiblichen Tiere flott verkauft. Der Bedarf konnte bei Zuchttieren nicht gedeckt werden, bei männlichen Nutzkälbern ebenfalls nicht. Der Markt wurde geräumt.

Der angebotene Jungbulle beim Deutschen Fleckvieh in der Wertklasse II war ein Sohn des Bullenvaters Mailer und wechselte zum Deckeinsatz in den Natursprung nach Unterfranken.

Der Durchschnittserlös der 29 frischmelkenden Jungkühe bei einem mittleren Tagesgemelk von 28,8 kg lag bei 1618 Euro (1200 bis 2250 Euro). Eine ältere Kuh wurde um 1100 Euro abgegeben. Die sieben hochträchtigen Kalbinnen erlösten 1653 Euro (1420 bis 2050 Euro).

Die drei männlichen Zuchtkälber gingen für durchschnittlich 623 Euro (600 bis 660 Euro) in die heimische Aufzucht. 50 weibliche Zuchtkälber mit einem Durchschnittsgewicht von 93 kg fanden bei einem mittleren Erlös von 359 Euro ohne Mehrwertsteuer einen neuen Besitzer. Mit 6,43 Euro je Kilogramm mit der Mehrwertsteuer blieben die Erlöse für die 273 männlichen Nutzkälber auf einem stabilen Niveau. Bei einem mittleren Lebendgewicht von 86 kg wurden 549 Euro mit Mehrwertsteuer je Tier bezahlt. Der Orientierungspreis für das 80-Kilogramm-Durchschnittskalb lag bei 6,71 Euro je Kilogramm mit der Mehrwertsteuer. Für die 19 weiblichen Nutzkälber wurden im Durchschnitt 343 Euro je Tier mit Mehrwertsteuer bei 84 kg Lebendgewicht angelegt. Zwei männliche Fresser wechselten für 819 Euro mit Mehrwertsteuer je Tier den Besitzer.

Der nächste Nutzkälbermarkt findet am Dienstag, 8. September 2015, statt. Der nächste Zuchtviehmarkt wird am Dienstag, 29. September 2015, durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar