Neue Auszeichnung für die Fränkische Schweiz

Vielfältige Freizeitmöglichkeiten und kulinarische Genüsse in herrlicher Umgebung – Die Fränkische Schweiz wurde dafür von ihren Gästen mit dem Prädikat „Beliebteste Ferienregion“ ausgezeichnet (© Tourismuszentrale Fränkische Schweiz/Hub).

Vielfältige Freizeitmöglichkeiten und kulinarische Genüsse in herrlicher Umgebung – Die Fränkische Schweiz wurde dafür von ihren Gästen mit dem Prädikat „Beliebteste Ferienregion“ ausgezeichnet (© Tourismuszentrale Fränkische Schweiz/Hub).

Prädikat als eine der beliebtesten Ferienregionen Deutschlands

Das Land der Burgen, Höhlen und Genüsse konnte die Verbraucher bei einer Onlinebefragung von DEUTSCHLAND TEST und ServiceValue in der Kategorie Mittelgebirge überzeugen

Bizarre Felslandschaften, malerische Dörfer und unberührte Natur – die idyllische Urlaubsregion Fränkische Schweiz, gelegen zwischen Nürnberg, Bamberg und Bayreuth, ist auch in diesem Jahr wieder eines der Top-Reiseziele der Deutschen. Nun wurde das Gebiet mit dem Prädikat „Beliebteste Ferienregion“ in der Kategorie Mittelgebirge ausgezeichnet.

Die Fränkische Schweiz sicherte sich in der Kategorie Mittelgebirge einen Platz unter den Top Ten – eine tolle Platzierung, denkt man an die knapp 300 Auswahlmöglichkeiten und insgesamt 140.000 abgegebenen Kundenstimmen im Rahmen der Befragung. Die Region, die sich herrlich zum Wandern, Radfahren und Klettern in atemberaubender Naturkulisse eignet, teilt sich mit einer Top-Bewertung von 2,35 den insgesamt sechsten Platz mit dem Feriengebiet Thüringer Wald.

„Die Zufriedenheit unserer Gäste liegt uns sehr am Herzen. Deshalb sind wir sehr glücklich darüber, dass unsere Anstrengungen nun mit dem Prädikat „Beliebteste Ferienregion“ belohnt wurden. Wir werden auch weiterhin alles daran setzen, die touristische Infrastruktur für unsere Besucher kontinuierlich zu verbessern“, so Sandra Schneider, Leiterin der Tourismuszentrale Fränkische Schweiz.

DEUTSCHLAND TEST, eine Marke von FOCUS-MONEY, gilt seit Jahren als renommierte Größe bei der Durchführung von wissenschaftlichen Studien und Tests. Bei dieser Befragung wurden insgesamt 296 ausgewählte Ferienziele in ganz Deutschland zur Wahl gestellt. Die zentrale Fragestellung drehte sich um die eigene Erfahrung als Tourist in der jeweiligen Region. Bei jedem Studienteilnehmer wurde zusätzlich die Entfernung des Wohnorts zur Ferienregion berücksichtigt, sodass ein bevölkerungsrepräsentatives Ergebnis entstehen konnte. Jeder Teilnehmer erhielt dabei eine für ihn überschaubare Auswahl an Ferienregionen. War er dort in den vergangenen zwölf Monaten Gast oder Tourist, durfte er die Region auf einer Zufriedenheitsskala von 1 (ausgezeichnet) bis 5 (schlecht) bewerten. Pro Ziel mussten mindestens 500 Kundenstimmen vorliegen, um einen Mittelwert für die Auswertung zu errechnen.

Schreibe einen Kommentar