Ehrung ausgeschiedener Mitglieder der Meisterprüfungsausschüsse der Handwerkskammer für Oberfranken

Ein wichtiger Baustein der Handwerksorganisation: die (ehemaligen) Mitglieder der Meisterprüfungsausschüsse. Bild: Dörfler

Ein wichtiger Baustein der Handwerksorganisation: die (ehemaligen) Mitglieder der Meisterprüfungsausschüsse. Bild: Dörfler

Ende September des letzten Jahres ist die fünfjährige Amtszeit der Meisterprüfungsausschüsse für den Handwerkskammerbezirk Oberfranken abgelaufen. Handwerkskammerpräsident Thomas Zimmer und Hauptgeschäftsführer Thomas Koller haben im Rahmen einer kleinen Feierstunde am 23. Juni im Sitzungssaal der Handwerkskammer die ausgeschiedenen Mitglieder der Meisterprüfungssauschüsse mit Ehrenurkunden in Anerkennung für ihren Einsatz für den Nachwuchs im oberfränkischen Handwerk ausgezeichnet.

Aus der Rede von Thomas Zimmer: „Die Kammer möchte damit Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen, ein kleines Zeichen des Dankes setzen. Wir dürfen Ihnen für Ihre Arbeit und Ihren persönlichen Einsatz danken, den Sie im Meisterprüfungswesen gezeigt haben. Viele von Ihnen waren mehrere Amtsperioden als Prüfer tätig, bis Sie nun dieses Amt in andere Hände gelegt haben. Ein Außenstehender vermag nur schwer zu ermessen, wie viel Idealismus und wie viel Opferbereitschaft damit verbunden ist. Es kostet viel Zeit und auch Geld, denn die finanzielle Aufwandsentschädigung ist bescheiden. Das Prüfungsamt ist eben ein Ehrenamt und das bringt es mit sich, dass man auf viel Freizeit verzichten muss, denn sehr oft finden die Prüfungen am Wochenende statt.“

Unter den anwesenden Teilnehmern waren auch richtige „Urgesteine“ der Meisterprüfungsausschüsse, wie etwa Werner-Christian Küfner, der von 1968 bis 2014 ehrenamtlich Meisterprüfungen abgenommen hat. Selbstverständlich wusste auch jeder der Anwesenden noch die eine oder andere Anekdote aus seiner langen ehrenamtlichen Tätigkeit zu erzählen. So auch Küfner, der sich noch gerne an die Worte seines ersten Meisterprüflings – damals war Küfner der Jüngste im gesamten Prüfungskomitee – zurückerinnert: „Ich kann gar nichts. Aber ich bin bereit alles zu tun! Fordern Sie mich ohne Ende!“ „Aber das Schönste war daran“, so Küfner, „dass der damals 53-jährige Prüfungsteilnehmer dann tatsächlich das beste Prüfungsergebnis aller Teilnehmer erreicht hatte.“

Bei der feierlichen Veranstaltung wurde folgenden ehemaligen Mitgliedern der Meisterprüfungsausschüsse eine Ehrenurkunde überreicht:

  • Franz Rattler, Studiendirektor a. D., Wunsiedel
  • Werner Tauscher, Dipl.-Pädagoge, Hof
  • Wolfhard Tröger, Lehrer a. D., Hummeltal
  • Thomas Zimmer, Bäckermeister, Bayreuth
  • Jürgen Schorner, Bäckermeister, Pegnitz
  • Erich Rettmann, Elektroinstallateurmeister, Lichtenfels
  • Norbert Schorner, Elektroinstallateurmeister, Rehau
  • Gerald Kraus, Werkzeugmachermeister, Hallerndorf
  • Dr. Gernot Betz, stv. Vorsitzender der Friseure, Feinwerkmechaniker und der Maler und Lackierer, Bayreuth
  • Bernhard Fabis, Fleischermeister, Bayreuth
  • Kurt Preußner, Fleischermeister, Hof
  • Jochen Mantel, Fleischermeister, Marktzeuln
  • Thomas Weiß, Fleischermeister, Kulmbach
  • Brunhilde Kraus, Friseurmeisterin, Mainleus
  • Heike Bomblies, Friseurmeisterin, Eckerdorf
  • Helmut Bieberbach, Dipl.-Ing.-oec., Vorsitzender der Friseure, Gerüstbauer und Kraftfahrzeugtechniker, Sonneberg
  • Rainer Böhm, Friseurmeister, Sonnefeld
  • Dieter Gelbrich, Friseurmeister, Hof
  • Rainer Böger, Dipl.-Ing. (FH), Neustadt b. Coburg
  • Lothar Hegemann, Gas- und Wasserinstallateurmeister, Bamberg
  • Peter Müller, Klempnermeister, Bad Berneck
  • Michael Hartmann, Kfz-Technikermeister, Creußen
  • Michael Höhn, Kfz-Elektrikermeister, Lautertal
  • Andrea Polster, Kfz-Mechanikermeisterin, Betzenstein
  • Thomas Petermann, Kfz-Mechanikermeister, Grub am Forst
  • Siegfried Hartmann, Kfz-Mechanikermeister, Viereth-Trunstadt
  • Reinhold Menzel, Kfz-Mechanikermeister, Seßlach
  • Matthias Strunz, Kfz-Technikermeister, Münchberg
  • Sven May, Landmaschinenmechanikermeister, Schweinfurt-Oberndorf
  • Wolfgang Hagen, Landmaschinenmechanikermeister, Weidenberg
  • Gerhard Beck, Landmaschinenmechanikermeister, Pommersfelden
  • Werner-Christian Küfner, Maler- und Lackierermeister, Bayreuth
  • Klaus Sebald, Maler- und Lackierermeister, Waischenfeld
  • Emil Schmelzer, Maler- und Lackierermeister, Fichtelberg
  • Michel Moyé, Maler- und Lackierermeister, Bayreuth
  • Johannes Popp, Maurermeister, Kulmbach
  • Johann Hanfstingl, Dipl.-Ing., Baudirektor und Architekt, Nürnberg
  • Gernold Kmeth, Ltd. Baudirektor a. D., Bayreuth
  • Michael Kraußlach, Schornsteinfegermeister, Eisfeld-Waffenrod
  • Ulrich Schmitt, Schreinermeister, Maroldsweisach
  • Sebastian Endert, Schreinermeister, Bad Rodach
  • Helmut Winnen, Schreinermeister, Neustadt-Wildenheid
  • Wolfgang Köhn, Schreinermeister, Neustadt
  • Andreas Truckenbrodt, Schreinermeister, Untersiemau
  • Norbert Müller, Steinmetz- und Steinbildhauermeister, Bamberg
  • Heinrich Rhein, Dipl.-Ing. (FH), Weißenstadt
  • Gertrud Fröhlich, Steinmetz- und Steinbildhauermeisterin, Kemmern
  • Georg Beetz, Zimmerermeister, Pressig

Schreibe einen Kommentar