Afrikanische Klänge in Affalterthal

Die Gruppe Les Ambassadeurs pour Christ (Foto: privat)

Die Gruppe Les Ambassadeurs pour Christ (Foto: privat)

Am Sonntag, 21. Juni, findet in Affalterthal das Missionsfest des Dekanats Gräfenberg statt. Den Festgottesdienst um 10 Uhr in der Kirche bereichern zwei Chöre, die mit afrikanische Klängen und Rhythmen im Gepäck anreisen: Der Neno-Chor aus Rödental und die Ambassadeurs pour Christ aus Ansbach, unter der Leitung von Emmanuel Ndoma. Pastor Ndoma ist für die seelsorgerliche Betreuung von Asylbewerbern in Bayern zuständig und wird die Predigt halten.

Thematisch wird sich der Gottesdienst mit der Bedeutung von Wohnraum und dem Verlust von Heimat beschäftigen. Ein Gespräch mit Asylsbewerbern soll Einblick in eine solche Erfahrung ermöglichen. Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein buntes und offenes Fest im Mehrzweckhaus Affalterthal statt: Mit Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Kinderbetreuung und weiterer Musik u.a. von der Dekanatsjugendband. Der Erlös dient der Unterstützung des Partnerschaftsprojekts in Djombe, Tansania.

Info: Das Dekanat Gräfenberg liegt am Rand der „Fränkischen Schweiz“ zwischen Nürnberg und Bayreuth. Es umfasst ca. 290 qkm. Zum Dekanat gehören zwölf Kirchengemeinden mit ca. 13 300 evangelischen Christen. Zu den Einrichtungen des Dekanates gehören Erwachsenenbildungswerk, Kindergärten, Diakoniestationen, Jugendheim (Selbstversorgerhaus). Besonderheiten sind eine neue Metzler-Orgel in der Dreieinigkeitskirche Gräfenberg und die architektonisch interessante neue Christuskirche in Neunkirchen am Brand. http://www.graefenberg-evangelisch.de/

Reinhard Löwisch

Schreibe einen Kommentar