Ab jetzt gibt es auch Blockhütten im Markt Gößweinstein

Christin Kellner, Fam. Kerstin und Peter Sebald mit deren Kindern

Christin Kellner, Fam. Kerstin und Peter Sebald mit deren Kindern

Wenn das Zelt zu Hause bleiben kann: Auf dem Campingplatz Moritz gibt es nun auch Campinghütten

Welcher Camper hätte nicht gern ein festes Dach über dem Kopf, wenn es auf den Campingplätzen der Fränkischen Schweiz regnet. Leider kann man sich schönes Wetter zum Zelten nicht bestellen, aber in Moritz (Markt Gößweinstein) gibt es mittlerweile eine interessante Alternative zum schlechten Wetter.

Kerstin und Peter Sebald kennen die Campinggäste und deren Bedürfnisse. Im Familienbetrieb des Gasthauses zum Pfaffenstein kümmern sich beide mittlerweile um die Gäste, die mit Wohnwagen, Wohnmobil und Zelt ein paar schöne Tage in der Fränkischen Schweiz verbringen möchten. Den Zeltplatz gibt es schon seit über 40 Jahren. Die Gäste kommen wegen der ruhigen Lage und dem herrlichen Blick über die Höhenzüge. Auf der Zeltwiese kann man naturnah zelten. Moritz liegt im Luftkurort Gößweinstein auf knapp über 500 Höhenmeter. Die herrliche Lage verschafft Jedem Sonne, vom Aufgang bis zum Untergang.

Im Sommer 2014 stellte sich die Frage, was man denn so aus freigewordenen Stellplätzen für Wohnwägen alternativ machen könnte. Viele Campingfreunde reisen mittlerweile mit Wohnmobilen an und wollen unterwegs sein. Dauerhafte Jahresplätze sind branchenübergreifend rückgängig.

Campinghütten nach skandinavischem Vorbild sollen es werden. Mittlerweile liegen diese festen Unterkünfte voll im Trend der Campingbranche. Auf der Internetseite des Gasthofes und Campingplatzes wurden die neuen Hütten von Beginn an beworben. Gerade für Kletterer und Familien mit kleinen Kindern sind diese Behausungen eine wunderbare Sache. Und auch die Buchungen kamen. Bis Pfingsten mussten Peter und Kerstin Sebald die Baumaßnahmen an den ersten Hütten abgeschlossen haben, es kommen die ersten Gäste. Für die meisten Wochenenden des Sommers sind die beiden neuen Hütten schon belegt. Selbst vor Saisonstart kamen etliche Anfragen, ob denn Übernachtungen nicht ausnahmsweise schon möglich wären. Das Publikum kommt aus allen Ecken Deutschlands. Durch das Landratsamt Forchheim und dem Bauausschuss des Marktes Gößweinstein wurden 5 dieser Exemplare bauaufsichtlich genehmigt.

Die Hütten mit einer Größe von gerade mal 4 x 4 Metern verfügen über das Nötigste, was man zum Zelten braucht. Mann bringt alles Übliche zum Camping mit, jedoch das Zelt bleibt zu Hause. Platz bietet jede Hütte für bis zu 4 Personen. Abends kann man sich es davor so richtig gemütlich machen und den Tag ausklingen lassen. Jede Blockhütte verfügt über einen eigenen Grillplatz. Aufgrund der hohen Nachfrage werden die nächsten Behausungen vermutlich nicht lange auf sich warten lassen.

Frau Christin Kellner, Leiterin des Tourist-Info Gößweinstein, machte sich ein paar Tage vor Saisonstart ein Bild vom Baufortschritt auf dem Campingplatz und konnte schon erste positive Eindrücke gewinnen. Der Campingplatz Moritz ist mit diesen Hütten federführend und bietet als einziger Campingplatz in der Fränkischen Schweiz diese Art von Übernachtungsmöglichkeiten an.

Schreibe einen Kommentar