"Bassd schO" veröffentlichen ihre zweite CD

Moderne Volksmusik und Schlager vom Feinstern – mit dieser erlesenen Mischung bringt die ur-fränkische Stimmungs- und Partyband Bassd schO seit 2010 landauf, landab die Festzelte zum Kochen. Anlässlich ihres fünfjährigen Bühnenjubiläums legen die bodenständigen Jungs aus dem Frankenland jetzt den Turbogang ein und veröffentlichen am 22. Mai 2015 ihre zweite CD: „Echte Männer“.

Wie steil es mit ihrer Karriere bergauf gehen würde, hätten sich die sechs jungen Musiker wahrscheinlich nicht träumen lassen, als sie sich vor ein paar Jahren in einem kleinen Wirtshaus in der Fränkischen Schweiz trafen, um zusammen aus Leidenschaft und Spaß an der Volksmusik zu musizieren. Auf eine Band wie Bassd schO (für alle Nicht-Franken: „passt schon“) mit ihrem frechen fränkischen Volkssound hatte das Publikum gewartet! Bald schon erspielten sich Bassd schO nicht nur in Franken und ganz Rest-Bayern, sondern auch im übrigen Deutschland und sogar im angrenzenden Ausland einen erstklassigen Ruf als authentische Unterhaltungsband mit breitem Repertoire.

Im November 2012 traten die sympathischen Musiker erstmals im TV auf und gaben ihr „Bratwurst-Lied“ zum Besten – mittlerweile die geheime Hymne des ganzen Frankenlandes. Kein Wunder, dass die Debüt-CD mit dem programmatischen Titel „Ein Franke bleibt ein Franke“ einschlug wie eine Bombe. 2013 wurden Bassd schO dann zum Bratwurstgipfel in Pegnitz eingeladen, wo sie vor 20.000 Besuchern u. a. ihre Ode an das fränkische Nationalgericht zum Besten gaben. Mit vielen weiteren Auftritten z. B. auf dem Straubinger Gäubodenfest, dem Cannstatter Wasen, der Regensburger Herbstdult und dem Münchner Oktoberfest bewiesen sie, dass sie mit ihrem ausgewogenen Bühnenprogramm und den zahlreichen Showeinlagen auch ein großes Publikum fest im Griff haben. Neben ihren perfekten Live-Auftritten spielten sich Bassd SchO auch in verschiedenen TV- und Radio-Sendungen (Deutsches Musikfernsehen, Oberpfalz TV, Radio Mainwelle u. v. m.) in die Herzen einer immer größeren Fangemeinde. Mehr als 50 Auftritte auf Volks- und Oktoberfesten standen allein 2014 auf der Agenda!

Damit ist das Ende der Karriereleiter für Bassd schO aber noch längst nicht erreicht, denn im Jubiläumsjahr 2015 geht’s erst richtig los: Neben „Enderdainmend“-König und Frontmann Markus „Losi“ Looshorn freuen sich Michael Bauer (Gitarre und Gesang), Florian Eckert (Quetschn, Keyboard und Gesang), Mario Teichmann (Akustikgitarre und Gesang), Daniel Ruhland (Bass und Gesang) und Daniel Sebald (Schlagzeug) auf zahlreiche Gigs und Bombenstimmung in den Festzelten. Eingeläutet werden die Festivitäten mit einem großen Open Air und natürlich der Veröffentlichung des aktuellen Albums „Echte Männer“.

Zwölf Titel in bester Bassd-schO-Manier entzünden auf der neuen CD ein wahres Stimmungsfeuerwerk, lassen aber auch Raum für ruhigere, romantischere Töne. So etwa in „Auch ein Musikant darf manchmal weinen“, das einen tiefen Blick ins Innere einer Musikerseele erlaubt. Eine von Akkordeonklängen untermalte wahre Hymne an die schönste Jahreszeit ist der Titel „Da Summa kann kumma“: Wer braucht schon karibische Strände, wenn er den Sommer auch in Franken genießen kann! Denn warum in die Ferne schweifen, wo das Gute liegt so nah? „Daham is am Schoensten“, das alle Vorzüge der eigenen Wurzeln auf den Punkt bringt und in einem tollen Gitarrensolo nachklingen lässt, ist ein wunderschönes Loblied auf die geliebte Heimat.

Bassd SchO können aber auch anders, frecher und schneller: Ein zünftiger Tanzflächenfüller gefällig? Dann ist „Die Girls aus Franken“ genau der richtige Song! Hier werden die fränkischen Girls endlich aufs Allerfeinste gewürdigt: „Die etwas runden und die schlanken, alle sind perfekt“! Wieder ganz andere Töne schlägt „Die Menschen im Ehrenamt“ an, ein Titel, der einmal all diejenigen ins Licht rückt, ohne die in unserer Gesellschaft kaum etwas laufen würde.

Mit dem hitverdächtigen Titelsong schalten Bassd schO dann wieder mehrere Gänge nach oben, denn „Echte Männer“ geht unmittelbar ins Ohr und von dort direkt weiter in die Beine. Wer bei diesem mitreißenden Refrain nicht mitsingt oder wenigstens mitklatscht, muss taub sein. Ein um die Ecke gedachter Heiratsantrag, das ist der Song „Ich wär so gern der Schwiegersohn“ – nämlich: „von Deiner Mutter“. Wer kann diesem ebenso witzigen wie eingängigen Werben widerstehen?

Ein echter Kracher, der nicht nur eine Kirchweih aufmischt, sondern jedes Festzelt und jede Party zum Kochen bringt, das ist „Kerwazeit“. Und wenn Bassd schO dann auch noch mit ihrer Interpretation der populären „Schützenliesel“ nachlegen, hält es garantiert niemanden mehr auf den Bänken.

Man muss es ihnen neidlos zugestehen: Die sechs fränkischen Jungs haben einfach erstklassige Entertainer-Qualitäten, und das demonstrieren sie auch mit dem Song „Tisch in die Höh“ eindrucksvoll. Mit dieser Festzelt-Choreographie bringen sie ihre Fans so richtig auf Trab und die Stimmung zum Siedepunkt.

Eine flotte, absolut tanzbare „Beschwerde“ wiederum ist der Titel „Warum kummt’s denn immer nur zu mir“, der von den „Leiden“ eines geplagten Mannes erzählt, der nur eins will: seine Ruhe! „Wir halten zam bei Regen und bei Wind, wir halten zam, weil wir echte Freunde sind“ – diese spritzige Hymne auf die Freundschaft stimmt abschließend der Song „Wir halten zam“ an.

Dass die sechs Jungs von Bassd schO einfach „allerbeste Freunde“ sind, die ihr gemeinsamer Spaß an ehrlicher, gut gemachter Stimmungsmusik verbindet, ist der abwechslungsreichen CD „Echte Männer“ anzuhören. Neben ihrer Liebe zur Musik ist natürlich ihre Liebe zu ihrer Heimat, der wunderschönen Fränkischen Schweiz, ein ganz starkes Band, das die Unterhaltungsband zusammenschweißt und kreativ werden lässt. Die traumhaften fränkischen Landschaften bringen einfach authentische, bodenständige Charaktere hervor – so wie die Jungs von Bassd schO. Sie halten ihr bayerisch-fränkisches Lebensgefühl hoch, und es ist ihnen eine Herzensangelegenheit, ihre Kultur in die Welt hinauszutragen. Darum leisten sie auch 2015 live und mit ihrem neuen Album „Echte Männer“ musikalische „Missionsarbeit“ in Sachen fränkischem „way of life“, frei nach ihrem Motto „fränkisch – fröhlich – saustark“. Da kann man nur sagen: Weiter so, des bassd scho!

Das Album „Echte Männer“ ist ab 22.05.2015 unter http://www.amazon.de/dp/B00WQSZ4G4 sowie auf allen weiteren Onlineportalen und bei allen Live-Auftritten der Band erhältlich.

Künstlerhomepage: www.bassd-scho.de

Schreibe einen Kommentar