Energieberatung in der Sparkasse Forchheim

Neutrale Beratung zum Energiesparen und zu den neuen, verbesserten Fördermöglichkeiten des Bundes durch das Büro Energie und Klima des Landratsamtes Forchheim am Donnerstag, 21. Mai 2015

Das Büro Energie und Klima des Landratsamtes und die Sparkasse Forchheim laden am Donnerstag, 21. Mai 2015 zur kostenlosen Energie- und Fördermittelberatung in das Energiebüro der Sparkasse, Klosterstr. 14, Forchheim ein.

Dabei gibt es Informationen und eine kostenfreie neutrale Beratung zum Energiesparen (Strom, Beleuchtung, Heizen) zu effizienten Haushaltsgeräten und Techniken zu energetischen Sanierungsmaßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien und zu den verbesserten Fördermöglichkeiten (BAFA und KfW).

Wer sein Wohnhaus energetisch Sanieren (z. B. neue Fenster einbauen, Gebäudeteile dämmen) oder eine neue Heizung einbauen möchte, kann sich hier über die Förderrichtlinien des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und die Programme der KfW informieren. Zum 01. April wurden außerdem die BAFA-Zuschüsse für Solarthermieanlagen, Holzpellet-, Hackschnitzel- und Stückholzvergaserkessel sowie für Wärmepumpen angehoben. Auch für solarthermische Anlagen, die nur für die Warmwasserbereitung vorgesehen sind, können nach den neuen Richtlinien wieder Zuschüsse abgerufen werden. Und wer gleichzeitig eine neue Brennwertheizung einbaut, bekommt noch einen Kesseltauschbonus. Die Antragstellung für die Basisförderung ist in der Regel bis zu neun Monate nach Inbetriebnahme der Anlage möglich.

Für die individuellen ca. 30-45 minütigen Beratungsgespräche ist eine Anmeldung erforderlich; bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin mit dem Büro Energie und Klima des Landratsamtes Forchheim, Tel. 09191 / 86-1025, klima@lra-fo.de.

Schreibe einen Kommentar