Ein Verletzter nach Streitigkeiten

FORCHHEIM. Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es am Donnerstagabend zwischen zwei Männern und zwei Bewohnern einer Asylbewerberunterkunft. Polizei und Rettungsdienst waren im Einsatz.

Gegen 20 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Polizei wegen einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Unteren Kellerstraße vor der dortigen Asylbewerberunterkunft ein. Offensichtlich waren eine Familie und deren Freund auf dem Rückweg von den Kellern mit zwei Bewohnern der Unterkunft in Streit geraten. In der Folge kam es dann zu den Tätlichkeiten. Eine Person zog sich hierbei leichte Verletzungen zu musste durch den hinzugerufenen Rettungsdienst ambulant versorgt werden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei Forchheim waren vier Personen unmittelbar in die Auseinandersetzung involviert. Die Motive hierfür liegen nach bisherigen Erkenntnissen ausschließlich im persönlichen Bereich. Andere Bewohner der Unterkunft und weitere Passanten wurden lediglich auf den Streit aufmerksam und beobachteten das Geschehen. Aufgrund der zunächst unklaren Erstmitteilungen begaben sich vorsorglich mehrere Streifen der Polizei sowie ein Rettungsdienst zum Einsatzort.

Schreibe einen Kommentar