Sternknöpfe selber machen – Trachtenkurs der Trachtenberatung Oberfranken

Gewickelt und gewebt: Der Sternknopf

Sternknöpfe

Sternknöpfe

Im 18. Jahrhundert waren sie weit verbreitet, heute werden sie wieder neu entdeckt: Posamentenknöpfe. Verschiedene Wicklungsarten ergeben verschiedene Muster, von denen das Sternmuster das beliebteste ist. Die Trachtenberatung des Bezirks Oberfranken bietet Ende Mai einen Kurs an, in dem alle Interessierte diese historische Arbeitstechnik unter erfahrener Leitung erlernen können.

Posamentenknöpfe sind mit Seidenfäden dekorativ umwickelte oder auch umsponnene Knöpfe. Sie waren im 18. Jahrhundert sehr beliebt und lösten damals die Metallknöpfe ab, später fanden sie in der ländlichen Kleidung und in der Tracht weitere Verbreitung.

Die Trachtenberatung des Bezirks Oberfranken im Bauernmuseum Bamberger Land in Frensdorf bietet seit 2002 unter anderem kostenlose Beratung bei der Anschaffung von Trachten und von Trachtenerneuerungen. Die Trachtenberatung Oberfranken lädt auch zu unterschiedlichen Nähkursen ein, in denen interessierte Teilnehmer unter Anleitung erfahrener Referentinnen traditionelle Arbeitstechniken erlernen können.

Beim ersten Trachtennähkurs in diesem Jahr am Freitag, den 29. Mai, steht die wieder entdeckte Knopfwickeltechnik im Mittelpunkt. Die in der Trachtenberatungsstelle des Bezirks Schwaben tätige Trachtenschneiderin Sandra-Janine Müller, die den Kurs leiten wird, gilt als Expertin auf diesem Gebiet. Ihre Kurse zur historischen Knopfwickeltechnik sind in ganz Bayern gefragt und bekannt. Da sich der Kurs sowohl für Anfänger als auch zum Vertiefen der Knopfmacherkenntnisse eignet, sind alle Interessierten herzlich willkommen.

Für alle, die Mut zur Tracht zeigen, für Traditionsbewusste oder Neueinsteiger, die Freude an traditionell gefertigter und schöner Kleidung haben, ist dieser Kurs bestens geeignet, um Nähkenntnisse aufzufrischen oder neue zu erwerben.

Interessierte sollten sich folgende Daten merken:

  • Datum: 29. Mai 2015
  • Veranstaltungsort: Bauernmuseum Bamberger Land, Seminarraum, Garteneingang (Hauptstr. 3-5, 96158 Frensdorf, oder unter www.trachtenberatung-oberfranken.de)
  • Dauer: 15.00 bis 18.00 Uhr
  • Kosten: 32 Euro pro Person inkl. Material, vor Ort bei Referentin Sandra-Janine Müller bezahlen
  • Bitte mitbringen: Schere, verschieden starke Nähnadeln mit großem Öhr, bunte Garne (z.B. Häkelgarn, Sticktwist, Perlgarn, dünne Sockenwolle)
  • Infos & Anmeldung: Sandra-Janine Müller, E-Mail: info@trachtenpunk.com /  www.trachtenpunk.com, Tel.: 0151/54630018

Posamentenknöpfe

Grundlage sind kleine Holzscheiben, die traditionell mit bunten Garnen oder dünner Wolle umwunden werden. Je nach Wicklungsart ergeben sich verschiedene Muster. Das eingängigste ist die sogenannte Sternwicklung. Schon in ihrer schlichtesten Form ein absoluter Hingucker, lässt sie sich aber noch ausbauen, indem der Faden beim Arbeiten effektvoll eingewebt oder ein blitzender Folienspiegel eingearbeitet wird, der den historischen Knopf noch prächtiger erscheinen lässt.Neben der Verschönerung der eigenen Tracht durch das Annähen der selbst gestalteten Knöpfe, lassen sich die Sternknöpfe auch leicht zu Schmuck weiterverarbeiten, beispielsweise zu Ohrringen oder Kettenanhängern.

Schreibe einen Kommentar