36-Jähriger nach Auseinandersetzung schwer verletzt

BAD BERNECK, LKR. BAYREUTH. Mit schweren Verletzungen musste am Montagnachmittag ein 36-jähriger Mann nach einer Auseinandersetzung in der Blumenau in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach umfangreichen Fahndungsmaßnahmen konnte am Abend ein 60-jähriger Mann vorläufig festgenommen werden. Die Kripo Bayreuth ermittelt zu den Hintergründen der Tat.

Gegen 17.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle der Notruf über einen schwerverletzten Mann ein, der vor einem Anwesen in der Eichendorffstraße saß. Notarzt, Rettungsdienst und Polizei eilten zum Einsatzort. Der vermutlich durch ein Messer am Oberkörper verletzte 36-Jährige aus dem Landkreis Kulmbach musste nach notärztlicher Versorgung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Einsatzkräfte Bayreuther und umliegender Dienststellen sperrten den Einsatzort weiträumig ab. Ermittler des Kriminaldauerdienstes der Bayreuther Kripo nahmen vor Ort die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat auf und kümmerten sich um die Spurensicherung. Im Zuge der ersten Befragungen ergaben sich Hinweise auf einen 60-jährigen Mann, der möglicherweise an der Auseinandersetzung beteiligt war. Gegen 21 Uhr nahmen ihn Zivilbeamte der Bayreuther Polizei in Bayreuth fest. Nach ersten Erkenntnissen führte ein Streit unter den beiden Autofahrern zu der folgenschweren Auseinandersetzung in der Eichendorffstraße. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Schreibe einen Kommentar